++++ Aktuelles ++++


+++ Vorschau auf das Wochenende +++

 

Fußball satt mit Beteiligung der Spielvereinigung gibt es am kommenden Wochenende. Das erste von drei Heimspielen bestreitet die Altliga gegen GW Lübben. Die Kicker aus der Paul-Gerhardt-Stadt sind hinter dem Spitzenduo aktuell heißester Anwärter auf Rang drei, vor allem aufgrund ihrer starken Offensive mit bisher 80 Treffern. Die Altliga der "Turbinen" erwartet also ein schwierige Aufgabe. Schiedsrichter der Partie ist Ulrich Pohlack.

 

Am Samstagvormittag wollen sich die C-Junioren für die kommende Saison in Fahrt bringen. Als Testspielgegner gastiert der Nachwuchs von Chemie Schwarzheide aus der Kreisliga Staffel B.

 

Die dritte Heimpartie des Wochenendes bestreitet die 1. Männermannschaft gegen BW Lubolz. Nach der Auftaktniederlage beim VfB Klettwitz will das Team an die Heimstärke der Vorsaison anknüpfen und die ersten Punkte der noch jungen Saison einfahren. Für die Lubolzer ist es die erste Begegnung der laufenden Spielzeit, abgesehen von der knappen Pokalpleite Anfang August gegen GW Lübben II (4:6 n.E.). Lars Rossow wird die Partie leiten, ihm assistieren Falk und Gerhard Deckwer.

 

Den Abschluss des Fußballwochenendes bildet das Auswärtsspiel der 2. Männermannschaft bei der SG Lieberose/Jamlitz. Beide Kontrahenten mussten am ersten Spieltag deutliche Niederlagen einstecken und werden nun um Wiedergutmachung bemüht sein. Die Partie findet auf dem Sportplatz in Lieberose statt und unterliegt der Leitung von Frank Perko.


+++ Rückblick auf das Wochenende +++

   

Mit einem Unentschieden kehrte die Altliga von der langen Auswärtsfahrt aus Wittmannsdorf zurück. Dennis Hille brachte die Spielvereinigung in der 36. Minute in Führung, doch den Gastgebern gelang noch vor der Pause der schnelle Ausgleich.  Einziges echtes "Highlight" im zweiten Durchgang war die Gelb-Rote Karte für SV-Akteur Marcel Richter, weshalb es beim 1:1 blieb.

 

Die Pokalsaison 2016/17 ist für die 1. Männermannschaft seit dem vergangenen Samstag vorbei. Gegen den SSV Alemannia Altdöbern (Landesklasse) setzte es eine auch in der Höhe verdiente 1:6-Niederlage. Bereits zur Pause führten die Gäste mit 3:0 und entschieden damit die Partie frühzeitig zu ihren Gunsten. Toni Richter markierte in der 66. Minute zwar den Anschlusstreffer, doch Spannung sorgte dieses Tor nicht. Bis zum Abpfiff gelangen den Alemannen weitere drei Treffer zum souveränen Erfolg.

 

Spieldetails und Bildergalerie


            1.Männermannschaft

... lade FuPa Widget ...

                           C-Junioren

... lade FuPa Widget ...


          2.Männermannschaft

... lade FuPa Widget ...

                             Altliga

... lade FuPa Widget ...