Saison 2001/2002

Kreisliga Spreewaldkreis
Pl. Mannschaft Sp.  S  U  N Tore Diff. Pu.
 1. Alemannia Altdöbern 26 19  1  6 75:27 +48 58
 2. RW Luckau 26 15  6  5 70:41 +29 51
 3. BW Straupitz 26 15  5  6 47:40 + 7 50
 4. GW Schlepzig (A) 26 13  7  6 51:34 +17 46
 5. TSV Missen 26 13  4  9 43:28 +15 43
 6. SV Walddrehna 26 13  2 11 63:48 +15 41
 7. SV 1885 Golßen 26 11  4 11 44:44   0 37
 8. SV Calau 1926 (A) 26 11  4 11 53:55  - 2 37
 9. Eintracht Wittmannsdorf 26 10  5 11 53:61  - 8 35
10. BW Vetschau II 26 10  3 13 48:64  -16 33
11. Wacker Schönwalde * 26  9  5 12 39:51  -12 29
12. RW Wormlage 26  8  4 14 48:61  -13 28
13. GW Gr.Beuchow 26  6  2 18 41:75  -34 20
14. BW Lieberose 26  2  2 22 24:76  -52  8
* Wacker Schönwalde wurden 3 Punkte abgezogen

 


1.Spieltag: SV Calau 1926 - GW Schlepzig 1:1

 

 

Die Gäste begannen das Spiel druckvoll. In der zweiten Minute ein Lattenschuss und in der fünften Minute die 0:1-Führung durch Hans-Jürgen Lawnick. Die Gäste waren die technisch bessere Mannschaft mit den besseren Chancen. Als Sven Bundesmann für die Gastgeber, in der 40.Minute die rote Karte wegen einer Notbremse sah, war es nur eine Frage der Zeit, bis die Gäste den Sack zumachen würden. Aber gute Chancen wurden nicht Genutzt, so blieb es bei einem 0:1-Halbzeitstand für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, erst als der Schlepziger Spieler Enrico Hebler die Gelb/Rote Karte sah, konnten die Gastgeber Vorteile erspielen und auch verdient den 1: 1-Ausgleich in der 73. Minute durch Miro Witczak erzielen. Dieses Remis hatte bis zum Spielende Bestand, die Punkteteilung geht aber in Ordnung. 

 

SV Calau 1926: Jens Pohle; Patrice Karzenburg, Sven Bundesmann, Markus Raupach, Michael Krzyzanek, Dennis Karzenburg, Roland Tscherning, Torsten Künzel, Miro Witczak, Michael Wölfel, Martin Holzendorf, Frank Wisheth, Marcel Richter, Denny Möbius

 

Tore: 0:1 Hans-Jürgen Lawnick (5.); 1:1 Miro Witczak (73.)

Rot: 40. Sven Bundesmann (Calau) 

Gelb/Rot: 61.Enrico Hebler (Schlepzig)

 

2.Spieltag: BW Lieberose - SV Calau 1926 0:1

 

SV Calau 1926: Jens Pohle; Patrice Karzenburg, Markus Raupach, Dennis Karzenburg, Roland Tscherning, Torsten Künzel, Miro Witczak, Michael Wölfel, Martin Holzendorf, Marcel Richter, Denny Möbius, Marcel Stephan, Carsten Drechsler

 

Tor: 0:1 Marcel Stephan

 

3. Spieltag: SV Calau 1926 - TSV Missen 1:2 (0:2)

 

Die Wegner-Elf erwies sich als Stolperstein für den Gastgeber, der bereits in der vierten Spielminute mit einem geschenkten Strafstoß frühzeitig in Führung ging. Silvio Kupsch ließ mit platziertem Schuss Jens Pohle keine Chance. Obwohl im Gegenzug Frank Wisheth einen Freistoß an den Außenpfosten setzte, war beim Gastgeber die Nervosität kaum zu verbergen. Nutznießer einer desolat stehenden Abwehr war in der 15. Minute Lars Kupsch, der unbehelligt einen Eckball per Kopf zur 2:0-Führung verwandelte. Miro Witczak und Marko Künzel suchten mit machtvollen Alleingängen den Erfolg, wurden jedoch mehrmals vom Missener Abwehrblock gestört. Für Witczak ergab sich denoch eine prima Gelegenheit in der 42. Minute. Mit Beginn der zweiten Hälfte baute der Gastgeber mächtig Druck auf, nach der Devise alles oder nichts. In die eigene Hälfe gedrückt, musste der Gast dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen. Bis zur 60.Minute rannte man gegen die massive Abwehr, ehe Martin Holzendorf mit energischem Einsatz den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Hoffnung reifte, in dieser Begegnung den Bock noch umstoßen zu können. Missen nahm konsequente Defensivhaltung an, beschränkte sich nur noch auf sich bietende Konter. Die Partie wurde hektischer, das junge Schiedsrichterteam kam zu ängstlichen Entscheidungen. Ergebnis war die rote Karte für Marcel Stephan! Auch in Unterzahl ließ der Druck nicht nach. Pech für Dennis Karzenburg, sein Freistoß traf die Latte (76.).

 

SV Calau 1926: Jens Pohle; Patrice Karzenburg, Markus Raupach, Michael Krzyzanek, Dennis Karzenburg, Torsten Künzel, Miro Witczak, Michael Wölfel, Martin Holzendorf, Frank Wisheth, Marcel Richter, Marcel Stephan, Marko Künzel 

 

TSV Missen: Thomas Schippan; Udo Weßnick, Michael Ernst, Uwe Weßnick, Chris Wende, Frank Göbel (Enrico Wegner), Silvio Kupsch, Karsten Handro, Jerome Handt, Lars Kupsch, Patrice Michaelis (Maik Huskobla)

 

Tore: 0:1 Silvio Kupsch (4./FE); 0:2 Lars Kupsch (15.); 1:2 Martin Holzendorf (60.)

Rot: Marcel Stephan (Calau)

 

4.Spieltag: SV Calau 1926 - BW Vetschau II 4:2

 

SV Calau 1926: Andreas Schippan; Markus Raupach, Michael Krzyzanek, Dennis Karzenburg, Torsten Künzel, Michael Wölfel, Martin Holzendorf, Frank Wisheth, Denny Möbius, Marco Künzel, Patrick Karzenburg

 

Tore für Calau: Dennis Karzenburg; Marco Künzel; Frank Wisheth; Martin Holzendorf

Tore für Vetschau: Eigentor Patrick Karzenburg; ???

 

5.Spieltag: RW Luckau - SV Calau 1926 3:3 (1:2)

 

Die Calauer begannen stark und führten nach drei Minuten durch Frank Wisheth mit 1:0. Zwar kam Luckau besser ins Spiel, doch ging Calau in der 44. Minute durch Frank Wisheth mit 2:0 in Front. Als die Gäste mit dem Gefühl eines Zwei-Tore-Vorsprungs gedanklich in der Pause waren, schlug Christian Druschke zum 1:2 zu. Luckau wurde besser und in der 63. Spielminute mit dem Ausgleich durch Michael Walter belohnt. Schwierig wurde es für Luckau erst, als Heiko Genilke in der 70. Minute die gelb-rote Karte sah. Doch trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit ging der Gastgeberin der 79.Minute durch Jens Meissner in Führung. Zum Sieg langte es aber nicht. Fünf Minuten vor dem Ende machte Frank Wisheth mit seinem dritten Treffer alle Bemühungen zunichte.

 

SV Calau 1926:  Andreas Schippan; Sven Bundesann, Markus Raupach, Michael Krzyzanek, Dennis Karzenburg, Torsten Künzel, Miro Witczak, Michael Wölfel, Martin Holzendorf, Frank Wisheth, Marcel Richter, Carsten Drechsler

 

Tore: 0:1, 0:2 Frank Wisheth (3./44.); 1:2 Christian Druschke (45.); 2:2 Michael Walter (63.); 3:2 Jens Meissner (79.); 3:3 Frank Wisheth (85.)

Gelb/Rot: 70. Heiko Genilke (Luckau) 

 

6.Spieltag: SV 1885 Golßen - SV Calau 1926 3:3 (3:0)

 

Obwohl der Gastgeber in der ersten Halbzeit mit seiner besten Saisonleistung aufwartete, waren die Gäste die klar bessere Mannschaft. Das Spiel begann furios. In der ersten Spielminute verwandelte Frank Rieger einen Elfmeter zur 1:0-Führung. Mit Treffern von Steffen Fege in der 12.Minute und Steffen Schumann in der 15.Minute baute der Gastgeber seine Führung auf 3:0, dem gleichzeitigen Halbzeitstand, aus.

In der zweiten Halbzeit ging es furios weiter. In der 51.Minute erhielt der Calauer Spieler Torsten Künzel die gelb-rote Karte. Eine Minute später erzielte Miro Witczak den Anschlusstreffer zum 3:1, für die Gäste. Obwohl in Unterzahl, mobilisierten die Calauer alle Kräfte. In der 73.Minute erzielte Dennis Karzenburg das 3:2. Gleichzeitig sah der Golßener-Spieler Sven Richter die rote Karte. Von da an war der Gastgeber nicht mehr wieder zuerkennen. Nach einer tollen ersten Halbzeit folgte der total Ausfall. Die Gäste kämpften dafür um so stärker. Begünstigt durch einen Golßener Abwehrfehler gelang Martin Holzendorf in der Schlussminute dieser Partie der erhoffte 3:3-Ausgleich, eine gerechte Punkteteilung, die dem Spielverlauf entsprach.

 

SV Calau 1926: Andreas Schippan,Jens Pohle; Sven Bundesmann, Markus Raupach, Michael Krzyzanek, Dennis Karzenburg, Torsten Künzel, Miro Witczak, Michael Wölfel, Martin Holzendorf, Marcel Richter, Denny Möbius, Lutz Graichen

 

Tore: 1:0 Frank Rieger (1./FE); 2:0 Steffen Fege (12.); 3:0 Steffen Schumann (15.); 3:1 Miro Witczak (52.); 3:2 Dennis Karzenburg (73.); 3:3 Martin Holzendorf (89.)

 

Gelb/Rot: 51. Torsten Künzel (Calau) 

 

7.Spieltag: Alemannia Altdöbern - SV Calau 1926 4:0 (0:0)

 

Das Spiel der beiden Mannschaften begann verhalten. Alemannia bekam nach fünf Minuten die erste Chance durch Maik Raunik. Seinen Schuss konnte Andreas Schippan aber halten. In der 9. Minute eine Möglichkeit zum Tor für SV Calau durch Michael Wölfel. Sein Schuss landete auf dem Tornetz. Die Calauer erspielten sich Vorteile in der Folgezeit und waren auch die technisch bessere Mannschaft, aber im Angriff waren sie zu harmlos gewesen und die Altdöberner Abwehr stand um Libero Enrico Lehmann sehr gut. Trotzdem hatten die Gäste noch zwei gute Chancen, den Führungstreffer zu erzielen: In der 23.Minute, als Miro Witczak aus acht Metern freistehend den Ball übers Tor schlug. In der 25.Minute wurde Michael Wölfel von Denny Möbius freigespielt, der frei aufs Tor zulaufend am Gastgebertorwart Christian Haatz scheiterte. Es blieb in der ersten Halbzeit beim 0:0.

Ein Paukenschlag zu Beginn der zweiten Halbzeit: Bereits in der 47.Minute die 1:0-Führung des Gastgebers mit sichtlich mehr Druck, um den Ausgleich zu erzielen. In der 51.Minute vergibt Miro Witczak frei aufs Tor zulaufend aus 15 Metern. In der 65.Minute scheiterte wiederum Miro Witczak freistehend am Heimtorwart Christian Haatz. Die Schlussphase des Spiels sollte noch einmal für Spannung sorgen, die Gäste wurden nach Belieben ausgekontert. In der 80.Minute die 2:0-Führung durch Marcus Lachmann, der von Frank Grenkowski freigespielt wurde. In der 87.Minute wiederum ein Konter des Gastgebers und das 3:0 der Altdöberaner wieder durch Markus Lachmann, nach Vorlage Frank Grenkowski. Das 4:0 für Alemannia Altdöbern in der Schlussminute, nach einer Flanke von Christoph Ulce, damit erzielte Markus Lachmann einen lupenreinen Hattrick.

 

SV Calau 1926: Andreas Schippan; Sven Bundesann, Markus Raupach, Michael Krzyzanek, Dennis Karzenburg, Frank Wisheth, Miro Witczak, Michael Wölfel, Marcel Stephan, Martin Holzendorf, Marcel Richter, Denny Möbius, Lutz Graichen, Carsten Drechsler

 

Tore: 1:0 ???; 2:0, 3:0, 4:0 Markus Lachmann

 

8.Spieltag: SV Calau 1926 - BW Straupitz 4:0 (2:0)

 

SV Calau 1926: Jens Pohle; Michael Wölfel (Sven Bundesmann), Markus Raupach, Frank Wisheth, Dennis Karzenburg, Michael Krzyzanek (Denny Möbius), Marcel Stephan, Torsten Künzel, Miro Witczak, Marcel Richter (Ronald Tscherning), Martin Holzendorf

 

Tore: 3x Marcel Stephan; Dennis Karzenburg

 

9.Spieltag: SV Walddrehna - SV Calau 1926 4:1 (2:0)

 

In einem insgesamt gutklassigem Spiel erwischte den besseren Start und lag bereits in der 5. Minuten mit 1:0 in Führung. Die 2:0-Führung in der 39. Minute besorgte Carten Peters. Markus Petschick erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 3:0. Erst in der 65. Minute gelang Frank Wisheth der 3:1-Anschlusstreffer und Calau konnte noch einmal hoffen. Vergebens! Der Gastgeber konnte das Spiel in der Folgezeit weitgehend ausgeglichen gestalten und erzielte in der 90. Minute die 4:1-Führung durch Markus Petschick.

 

SV Calau 1926: Jens Pohle; Michael Wölfel, Markus Raupach, Frank Wisheth, Dennis Karzenburg, Michael Krzyzanek, Marcel Stephan, Torsten Künzel, Miro Witczak, Marcel Richter, Ronald Tscherning, Patrick Karzenburg, Carten Drechsler

 

Tore: 1:0 Markus Petschick (5.); 2:0 Carten Peters (39.); 3:0 Markus Petschick; 3:1 Frank Wisheth (65.); 4:1 Markus Petschick (90.)

 

1.Runde Kreispokal: GW Lübben II - SV Calau 1926 0:2

 

Es war ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften, in dem ein zwei Klassenunterschied nicht zu erkennen war, denn der Gastgeber hielt kämpferisch uns spielerisch mit. 

Die Gäste konnten in der 30. Minute durch einen verwandelten Handelfmeter von Marcel Stephan mit 0:1 in Führung gehen. Die war auch der Halbzeitstand.

Ein ausgeglichenes Spiel gab es schließlich in der zweiten Halbzeit. Grün-Weiß Lübben II hatte diesmal mehr Spielanteile, aber die Gäste konterten stets gefährlich. Eine Einzelleistung von Miro Witczak sollte dann in der 65.Minute die Spielentscheidung bringen, als er aus dem Mittelfeld heraus den Alleingang startete und noch drei Spieler des Gastgebers ausspielte. Danach kontrollierten die Gäste das Spiel, machten nicht mehr als sie machen machen mussten und gewannen schließlich das Spiel. SV Calau 1926 gewann an Ende mit 0:2 Tore und zieht ins Achtelfinale des DFB-Kreispokals ein.

 

Tore: 0:1 Marcel Stephan (30./HE); 0:2 Miro Witczak (65.)