Saison 2007/2008

                                          D-Junioren

Kreisliga Spreewald
Pl. Mannschaft Sp.  S U  N Tore Diff. Pu.
 1. FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 26 26 0  0 250: 16 +234 78
 2. SV Calau 26 21 1  4 156: 33 +123 64
 3. RW Wormlage 26 17 4  5 114: 73 + 41 55
 4. Alemannia Altdöbern 26 17 2  7 121: 52 + 69 53
 5. 1.SV Lok Calau 26 17 2  7  95 : 48 + 47 53
 6. RW Luckau 26 12 4 10  85 : 82 +  3 40
 7. TSV Missen 26 12 1 13  74 : 61 + 13 37
 8. SG Gießmannsdorf 26 11 4 11  68 : 97  - 29 37
 9. Traktor Jamlitz 26  9 2 15  50 :126  - 76 29
10. Wacker Schönwalde 26  8 2 16  43 : 75  - 32 26
11. FC Hindenberg 26  5 3 18  50 :150  -100 18
12. Goyatzer SV 26  4 4 18  43 :126  - 83 16
13. SV 1885 Golßen 26  4 1 21  31 :132  -101 13
14. BW Vetschau 26  4 0 22  48:157  -109 12

                                               A-Junioren

Landesklasse Süd/Ost
Pl. Mannschaft Sp.  S U  N Tore Diff. Pu.
 1. 1.FC Guben 22 18 0  4 88:28 +60 54
 2. SG Fürstenberg/EFC Stahl 22 15 1  6 71:34 +37 46
 3. TSG Lübbenau 22 12 2  8 64:69  - 5 38
 4. Post Frankfurt 22 11 3  8 61:47 +14 36
 5. FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 22 10 5  7 60:40 +20 35
 6. Kolkwitzer SV 22 10 3  9 46:52  - 6 33
 7. SV Motor Cottbus-Saspow 22  9 4  9 55:47 + 8 31
 8. Neuzeller SV 22  8 4 10 48:59  -11 28
 9. FSV/SSV Spremberg 22  7 3 12 49:65  -16 24
10. VfB Cottbus 22  6 3 13 42:77  -35 21
11. Hertha/DJK Finsterwalde 22  5 5 12 38:57  -19 20
12. SV Calau 22  1 7 14 28:75  -47 10

1.Spieltag: FSV/SSV Spremberg - SV Calau 5:2

 

2.Spieltag: SV Calau - Post Frankfurt 2:2 (0:1)

 

SV Calau: Tobias Michling - Markus Raschick, Martin Bräuer, Eric Gräfe - Tim Linka, Martin Schäfer - Marcel Zickert(Denny Losse), Enrico Hausmann, Dennis Scheppan(Stephan Tartz) - Florian Franke, Denny Kanter(Marius Wisheth)
außerdem: Sebastian Richter

 

Nachdem das erste Spiel der A-Junioren verlegt wurde, begann die Saison mit einem Heimspiel gegen Landesliga-Absteiger Frankfurt. Man war gespannt wie das neu formierte Team bestehen würde. Gleich 5 Leistungsträger haben die Manschaft verlassen, 5 neue wurden dafür geholt, von denen 4 gleich in der Startformation standen.
Die Gäste aus Frankfurt nahmen von Beginn an das Heft in die Hand, doch die Calauer setzten kämpferisch gut dagegen. Aber bereits nach 7 Minuten der erste Rückschlag. Ballverlust im Mittelfeld, zu passives Verhalten in der Abwehr, und schon führte der Gegner mit 1:0. Den ersten Schuss konnte Tobias Michling noch halten, doch der Nachschuss fand den Weg ins Tor. Auch im weiteren Verlauf des Spiels war das Bemühen der Manschaft nicht abzustreiten, doch die Durchschlagskraft im Angriff fehlte. Im Laufe der ersten Hälfte wurde man allerdings stärker und Neuzugang Florian Franke, sowie Marcel Zickert hatten 2 gute Möglichkeiten zum Ausgleich, die leider ungenutzt blieben. Somit ging es mit einem knappen 0:1 in die Pause.
Auch im 2. Abschnitt konnte man die Überlegenheit der Frankfurter, allerdings ohne zwingend zu agieren, nicht absprechen. Wie schon in Hälfte 1 brauchten die Gäste nur 7 Minuten nach dem Anpfiff, um die vermeindliche Vorentscheidung zu erzielen. Völlig freistehend nach einem Konter netzte der Gäste-Stürmer ein. Allerdings gaben sich die Calauer nicht auf. Ein Platzverweis gegen einen Frankfurter Angreifer baute die Elf nocheinmal auf. Zunächst scheiterte Kapitän Enrico Hausmann nach schöner Einzelleistung am Gäste-Schlussman,. doch nach super Zuspiel von Florian Franke traf er zum Anschlusstreffer. Der eingewechselte Marius Wisheth sorgte für viel Wirbel im Angriff und hatte kurz darauf die Gelegenheut zum Ausgleich, doch er vergab. In der 85. Minute wurden die Bemühungen des Gastgebers dann belohnt. Markus Raschick kam nach einem Freistoß zum Kopfball und erneut Enrico Hausmann traf zum viel umjubelten Ausgleich. Doch damit gaben dich die Calauer nicht zufrieden. Florian Franke marschierte in der 90. Minute alleine auf das Tor der Frankfurter zu, doch er wurde vom Verteidiger gut abgedrängt. Praktisch im Gegenzug hatten die Gäste nocheinmal die Chance auf den Dreier, doch auch sie vergaben.
Letztendlich sicherte man sich nach guten Kampf noch einen verdienten Punkt, der für die Moral und die anstehenden Aufgaben sehr wichtig sein wird. Nämlich bereits am nächsten Sonntag kommt es zum Prestige-Derby in Lübbenau, wo ein erfolg natürlich doppelt zählt.

 

3.Spieltag: TSG Lübbenau - SV Calau 3:1

 

4.Spieltag: SV Calau - VfB Cottbus 3:3

 

5.Spieltag: SV Calau - FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 0:0

 

6.Spieltag: Kolkwitzer SV - SV Calau 4:3

 

7.Spieltag: SV Calau - SG Fürstenberg/EFC Stahl 1:2

 

8.Spieltag: Neuzeller SV - SV Calau 4:3

 

9.Spieltag: SV Calau - Hertha/DJK Finsterwalde 2:1

 

10.Spieltag: 1.FC Guben - SV Calau 4:1

 

11.Spieltag: SV Calau - SV Motor Cottbus-Saspow 0:0

 

12.Spieltag: SV Calau - FSV/SSV Spremberg 1:1 (1:1)

 

SV Calau: Tim Linka, Denny Losse, Eric Gräfe - Markus Raschick, Martin Bräuer - Martin Schäfer, Florian Franke, Marcel Zickert(Dennis Scheppan) - Denny Kanter, Sebastian Richter(Enrico Hausmann)

 

Im ersten Spiel des Jahres 2008 sollte mit einem gelungenen Rückrundenstart der Abstand zum rettenden Ufer verkürzt werden. Mit Spremberg kam der Tabellen-8., die als erste Manschaft auf einem Nicht-Abstiegsplatz standen. Personell war die Situation allerdings äußerst angespannt. Der neue Schlussmann Erik Mühlbrett war noch nicht spielberechtigt und Johannes Linner, Enrico Hausmann und Tobias Michling wurden für das Derby der Ersten am Nachmittag geschont. Tobias Michling musste somit ins Tor, Enrico Hausmann kam nur zu einem Kurzeinsatz und Johannes Linner wurde gänzlich geschont.
Trotz dieser vielen Umstellungen im Team überzeugte man überraschenderweise von Beginn an vor allem spielerisch. Tim Linka organiseirte die neu formierte Abwehr gut, die über weite Teile sicher stand, und im Mittelfeld versuchte allen vorran Florian Franke das Spiel zu leiten. Sein Fernschuss aus der 5.Minute war auch die erste Vielversprechende Chance im Spiel. Auf Zuspiel zog er aus rund 20 Metern ab, doch sein Schuss wurde gut pariert. In der Folge war das Spiel deutlich vom Kampf, als von spielerischen Aktionen geprägt. Somit dauerte es bis zur 38. Minute, ehe eine nenneswerte Möglichkeit entstand,welche promt zum glücklichen 0:1 für die Gäste führte. Nach einem Luftloch in der Hintermanschaft war der Gäste-Stürmer frei vor Tobias Michling und schob überlegt ein. Diese Führung hielt jedoch nur rund 2 Minuten, ehe Markus Raschick zum Ausgleich traf. Sein Versuch vom Sechzehner fand den Weg ins Tor. Mit einem Remis ging es somit in die Pause.
Unverändert ging es in den 2.Abschnitt. Von Beginn an übernahm man die Initiative und drängte nun auf die Führung. Die Gäste hatten dem wenig entgegen zu setzten und kamen nur selten gefährlich vors Gehäuse der SV. 9 Minuten waren gepspielt in der 2.Hälfte, als erneut Markus Raschick zu einer guten Torchance kam. Angreifer Denny Kanter setzte sich auf Außen gut durch, seine Flanke fand auch den Kopf von Markus Raschick, doch sein Kopfball verfehlte das Spremberger Tor knapp. Nach dieser Chance war man weiter am Drücker, doch die großen Torgelegenheiten blieben zunächst aus. Erst in der 77.Minute war es dem gut spielenden Denny Kanter vorbehalten die Führung zu erzielen, doch sein Schuss aus rund 5 Meter zu schwach und unplaziert. Bis zum Abpfiff war man weiterhin bemüht, doch bis auf wenige Kontermöglichkeiten der Gäste, die Tobias Michling sicher vereitelte, passierte nichts mehr.
Somit gelang zum Auftakt ein Remis, was mehr den Gästen, als den A-Junioren der "Turbinen" hilft. Allerdings bleibt festzuhalten, dass gute spielerische Aktzente, trotz des Ausfalls einiger wichtiger Leistungsträger, gesetzt wurden. Diese werden beim nächsten Spiel in Frankfurt wieder mit an Bord sein, was Hoffnung für die weiteren Aufgaben und den Verbleib in der Liga gibt...

 

13.Spieltag: Post Frankfurt - SV Calau 8:0

 

14.Spieltag: SV Calau - TSG Lübbenau 2:4

 

15.Spieltag: VfB Cottbus - SV Calau 1:0

 

16.Spieltag: FSV Gr.Leuthen/Gröditsch - SV Calau 2:2

 

17.Spieltag: SV Calau - Kolkwitzer SV 0:0

 

18.Spieltag: SG Fürstenberg/EFC Stahl - SV Calau 4:0

 

19.Spieltag: SV Calau - Neuzeller SV 1:5

 

20.Spieltag: Hertha/DJK Finsterwalde - SV Calau 9:0

 

21.Spieltag: SV Calau - 1.FC Guben 3:7

 

22.Spieltag: SV Motor Cottbus-Saspow - SV Calau 6:1

 

1.Runde Landespokal: SG Fürstenberg/EFC Stahl - SV Calau 6:1