Saison 2009

Altliga Spreewald
                                         Hinrunde
Pl. Mannschaft Sp.  S U  N Tore Diff. Pu.
1. FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 14 14  0 61: 9 +52 42 
2. BW Vetschau 14 13  1 73: 9  +64 39
3. GW Lübben 14  9   2 42:19 +23 30
4. 1.SV Lok Calau 14  9 2  3 41:14 +27 29
5. RW Luckau 14  9  5 38:32 + 6 27
6. Eintracht Wittmannsdorf 14  6  4 26:20 + 6 22
7. TSG Lübben 14  7 1  6 31:26 + 5 22
8. BW Straupitz 14  5 1  8 27:42  -15 16 
9. BW Lubolz 14  4 3  7 32:31 + 1  15
10. SSV Lübbenau 14  5 0  9 16:43  -27 15
11. SV 1885 Golßen 14  4  8 16:30  -14 14
12. SG Uckro 14  4  8 21:40  -19 14
13. BW Lieberose  14  3  9  20:47  -27 11
14. SV Walddrehna 14  1 12 16:54  -38  4
15. SV Calau 14  1 1 12 11:55  -44  4


                                   Meisterrunde

Pl. Mannschaft Sp.  S U  N Tore Diff. Pu.
1.

BW Vetschau

21 18  1  2 100:17 +83 55 
2. FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 21  18 1  2   78:17 +61 55 
3. GW Lübben 21  14  4  3    64:30 +34 46 
4. 1.SV Lok Calau 21  13  2  6    60:23 +37  41 
5. RW Luckau  21  12  2  7    61:49 +12  38 
6. TSG Lübben  21  10  1 10    52:45  + 7  31 
7. Eintracht Wittmannsdorf  21   7  5  9    33:43   -10  26 
8. BW Straupitz  21   5 1 15    31:87   -56 16 


                                Platzierungsrunde        
Pl. Mannschaft Sp. S U  N Tore Diff. Pu.
9. BW Lieberose 20 3  9 35:52  -17  27 
10. BW Lubolz 20 5  8 49:37  -12 26
11. SG Uckro 20 3 10 37:49  -12 24
12. SSV Lübbenau 20 12 28:58  -30 24
13. SV 1885 Golßen                   20 7 11 24:42  -18 23 
14. SV Walddrehna 20 16 25:77  -52  8 
15. SV Calau 20 17 17:68  -51  5

1.Spieltag (Hinrunde) SSV Lübbenau - SV Calau 0:1

Tor: 0:1 Marcel Richter

 

2.Spieltag (Hinrunde) spielfrei

 

3.Spieltag (Hinrunde) SV Calau - 1.SV Lok Calau 0:3

Tore: 0:1 Thomas Kaltschmidt (23.); Erhard Fischer (73.); 0:3 Rex Reichert (77.)

 

4.Spieltag (Hinrunde) Eintracht Wittmannsdorf - SV Calau 3:0

Tore: 2x St.Schulz;P.Michelchen

 

5.Spieltag (Hinrunde) SV Calau - SV 1885 Golßen 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 René Mann (62.)

 

Calaus beste Saisonleistung reichte nicht zum Punktgewinn. In einem flotten und gutklassigen Match vergaben die Gastgeber im ersten Abschnitt zwei hundertprozentige Chancen. Golßen verbuchte einen Pfostenschuss. Auch später versuchten die Hausherren alles, doch ein Tor gelang ihnen nicht. Etwas überraschend markierte Gäste-Stürmer René Mann in der 62. Minute den Führungstreffer.  

 

6.Spieltag (Hinrunde) RW Luckau - SV Calau 5:1

Tore:5xD.Riedel (Luckau)

 

7.Spieltag (Hinrunde) SV Calau - SV Walddrehna 3:3

 

8.Spieltag (Hinrunde) BW Lubolz - SV Calau 11:0 (5:0)

Tore:3xMeier; 3x Steffen Albrecht; 2x Ulf Paschke; 2x Enrico Marschelke

 

Nur zehn Gäste-Spieler hatten gegen eine starke Lubolzer Elf keine Sieg- und Torchance. Calau zeigte zwar eine gute Moral, doch dies war an diesem Tag zu wenig, um nicht unterzugehen. Die Lubolzer ließen auch nicht locker, als sie schon hoch führten. So taten sie etwas für ihr Torekonto. Axel Meier (3), Steffen Albrecht (3), Ulf Paschke (2) und Enrico Marschelke (2) trugen sich in die Torschützenliste ein.

 

9.Spieltag (Hinrunde) SV Calau - TSG Lübben 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Jürgen Marchewski (72.) 

 

Die TSG übernahm sofort die Spielkontrolle und versuchte Calau unter Druck zu setzen. Die Gastgeber zeigten sich davon aber wenig beeindruckt und standen sicher im Abwehrverband. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab Calau zwei Großchancen. Nach Wiederbeginn fand die TSG weiter wenig Platz, um die SV-Deckung zu überwinden. Als alles schon auf ein torloses Ergebnis hindeutete, fand Jürgen Marchewski drei Minuten vor dem Ende doch noch eine Lücke zum 0:1. Nach dem der Schiedsrichter dann ein vermeintliches Handspiel im TSG-Strafraum nicht ahndete, stand Calau am Ende mit leeren Händen da.

 

10.Spieltag (Hinrunde) SV Calau - FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 0:4

Tore: 0:1 M.Lausch(FE); 0:2 M.Fechner; 0:3 M.Lange; 0:4 P.Gerlach

 

11.Spieltag (Hinrunde) GW Lübben - SV Calau 3:0

Tore: 1:0,2:0 R.Kynast; 3:0 G.Raschke

 

12.Spieltag (Hinrunde) BW Lieberose- SV Calau 4:3

Tore: 0:1 G.Kienast (31.); 1:1 N.Joseph (34.); 2:1 U.Seifert (38.); 3:1,4:1 A.Hille (57.,60.); 4:2 M.Glombik (72.); 4:3 M.Richter (75.)

 

13.Spieltag (Hinrunde) SV Calau - BW Vetschau 0:7 (0:3)

Tore:3xOlaf Müller; Matthias Voß; Alexander Brandt; Torsten Gall; Thomas Schäfer

 

Der Favorit aus Vetschau war hoch überlegen und bestimmte deutlich das Spiel. Calau hatte Glück, nicht zweistellig verloren zu haben. Spielerisch lief bei den Gastgebern gar nichts zusammen, später stellten sie auch noch das Kämpfen ein. Matthias Voß, Alexander Brandt und Torsten Gall trafen vor dem Pausenpfiff. Nach dem Wechsel gelang Olaf Müller ein lupenreiner Hattrick. Den Schlusspunkt setzte Thomas Schäfer.

  

14.Spieltag (Hinrunde) SG Uckro - SV Calau 4:1

Tore: 1:0 D.Sitschik; 2:0 B.Schimpfkäse; 3:0 C.Druschke; 3:1 M.Richter; 4:1 H.Lattacz 

 

15.Spieltag (Hinrunde) SV Calau - BW Straupitz 2:6

Tore: 2xDirk Luge(Calau)

2xHartmut Dommann, Uwe Prell, Andreas Müller, Michael Jüttner, Ronny Pöschk (Straupitz) 

 

1.Spieltag (Platzierungsrunde) SV Calau - SV Walddrehna 1:2 (0:2) 

Tore: 0:1 Dirk Wolff; 0:2 Oliver Zadow; 1:2 Dirk Luge

 

Die Gastgeber bestimmten das Spiel, doch Walddrehna ging nach dem ersten richtigen Angriff durch Dirk Wolff in Führung (20.). Ein abgefälschter Schuss von Oliver Zadow brachte das 0:2. Nach dem Wechsel gelang Dirk Luge per Freistoß nur noch der Anschluss.

 

 

2.Spieltag (Platzierungsrunde) spielfrei 

 

3.Spieltag (Platzierungsrunde) SV 1885 Golßen - SV Calau 2:0 (0:0) 

Tore: 1:0 Steffen Klee; 2:0 Uwe Ziegler

 

Eine sehr langsame Begegnung sahen die Zuschauer in Golßen. Ohne Spielwitz spulten die 22 Aktiven ihre 80 Minuten herunter. So gab es auch wenige Tormöglichkeiten. Dass es dennoch einen Sieger gab, lag an dem Freistoßtor von Steffen Klee und an Uwe Ziegler, der den besten Golßener Angriff mit dem 2:0 abschloss. Von den Gästen war vor allem in der Offensive wenig zu sehen.

 

4.Spieltag (Platzierungsrunde) SV Calau - SSV Lübbenau 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 Silvio Müller; 0:2 Silvio Schmidtchen; 1:2 Eigentor

 

Calau wartet in diesem Jahr weiter auf den ersten Heimsieg. Diesmal war Lübbenau einfach besser. Silvio Müller und Silvio Schmidtchen sorgten für eine beruhigende Führung. Ab der 60. Minute wurde das Spiel noch einmal spannend. Ein Eigentor eines SSV-Spielers brachte das 1:2. Doch Calau wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen.

 

5.Spieltag (Platzierungsrunde) BW Lubolz - SV Calau 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Jürgen Holzendorf (10.); 1:1 Steffen Albrecht (80.) 

 

Eine Minute fehlte den Gästen zum zweiten Saisonsieg. Praktisch mit dem letzten Angriff überwand Steffen Albrecht den besten Spieler auf dem Feld, Torwart Ulli Günther, zum verdienten 1:1. In der gesamten Partie drückte Lubolz aufs Gäste-Tor. Doch waren die Blau-Weißen entweder zu unkonzentriert, scheiterten am Torhüter oder am Aluminium. So hielt die von Jürgen Holzendorf erzielte Gäste-Führung (10.) bis kurz vor Schluss.

 

6.Spieltag (Platzierungsrunde) SV Calau - SG Uckro 1:3 (1:0)

Tore: 1:0 Marcel Richter; 1:1 Dirk Grün; 1:2,1:3 Frank Lehmann

 

Ohne Heimsieg geht die Saison 2009 für die SV Calau zu Ende. Auch diesmal reichte es nach überlegen geführter erster Halbzeit nicht zu drei Punkten. Marcel Richter brachte sein Team in der 20. Minute in Führung. Eine Möglichkeit zum 2:0 wurde aber nicht genutzt. Uckro drehte nach der Pause binnen fünf Minuten die Partie. Dirk Grün und Frank Lehmann sorgten für das 1:2. Die Calauer versuchten danach noch einmal alles, doch ein Heimtor gelang ihnen nicht mehr. Stattdessen traf Frank Lehmann mit der letzten Aktion zum 1:3.

 

7.Spieltag (Platzierungsrunde) BW Lieberose - SV Calau 3:2 (0:1)

Tore: 0:1 Marcel Richter (33.); 1:1 Marcel Seidel (47.); 1:2 Dirk Luge (49.); 2:2 Marcel Seidel (49.); 3:2 Adriano Hille (52.) 

 

Die Gäste gingen durch Marcel Richter überraschend in Führung (33). Verrückte sieben Minuten gab es nach der Pause. Zunächst glich Marcel Seidel zum 1:1 aus. Zwei Minuten später erzielte Dirk Luge mit einem Sonntagsschuss die erneute Calauer Führung. Direkt im Gegenzug fiel durch Marcel Seidel wieder der Ausgleich. Nach weiteren drei Minuten zog Adriano Hille auf und davon. Er traf zum 3:2.