Saison 2010/2011

2.Kreisklasse Spreewald
                                            Hinrunde
Pl. Mannschaft Sp.  S U  N Tore Diff. Pu.
1. Goyatzer SV 14 13 0  1 73:15 +58 39
2. 1.SV Lok Calau II 14 13 0  1 52:16 +36 39
3. BW Lubolz (A) 14 10 2  2 74:24 +50 32
4. Eintracht Koßwig 14 10 2  2 49:14 +35 32
5. Corona Gehren 14  8 1  5 44:25 +19 25
6. BW Straupitz II 14  7 1  6 43:45  - 2 22
7. SV Calau II 14  6 2  6 28:26 + 2 20
8. Eintracht Kasel-Golzig 14  5 4  5 32:25 + 7 19
9. BW Lubolz II 14  5 3  6 48:34 +14 18
10. SV 1885 Golßen III (N) 14  4 1  9 25:42  -17 13
11. Eintracht Wittmannsdorf II 14  3 3  8 34:70  -36 12
12. Wacker Schönwalde II 14  3 2  9 29:59  -30 11
13. SSV Lübbenau 14  2 3  9 17:72  -55  9
14. Alemannia Altdöbern II (N)  14  1 4  9 19:48  -29  7
15. BW Kreblitz 14  1 0 13  7 :59  -52  3
                                      Meisterrunde
Pl. Mannschaft Sp.  S U  N Tore Diff. Pu.
1. Goyatzer SV 21 20 0  1 110:18 +92 60
2. 1.SV Lok Calau II 21 17 1  3  68 :31 +37 52
3. Eintracht Koßwig 21 13 3  5  72 :36 +36 42
4. Corona Gehren   21 12 3  6  60 :34 +26 39
5. BW Lubolz (A) 21 12 2  7  88 :48 +40 38
6. SV Calau II 21  8 4  9  42 :47  - 5 28
7. BW Straupitz II 21  8 1 12  46 :67  -21 25
8. Eintracht Kasel-Golzig      21  6 6  9  41 :41     0 24
                                      Platzierungsrunde
Pl. Mannschaft Sp. S U  N Tore Diff. Pu.
9. BW Lubolz II 20 9 3  8 71:45 +26 30
10. Eintracht Wittmannsdorf II 20 6 5  9 52:80  -28 23
11. Wacker Schönwalde II 20 6 2 12 47:70  -23 20
12. Alemannia Altdöbern II (N) 20 4 7  9 28:51  -23 19
13. SV 1885 Golßen III (N) 20 5 3 12 38:60  -22 18
14. SSV Lübbenau 20 4 3 13 27:95  -68 15
15. BW Kreblitz 20 2 1 17 13:80  -67  7

Torschützenliste
Pl. Name Mannschaft Tore
 1. Michael Staude Goyatzer SV  46
 2. Paul Jahn BW Lubolz  27
 3. Stefan Gummelt Eintracht Koßwig  23
 4. Hermann Richter Corona Gehren  20
 5. Rudi Görsdorf BW Lubolz  19
 6. Matthias Ressler BW Lubolz  14
 7. Mario Lehmann Eintracht Koßwig  13
  Marcus Burandt 1.SV Lok Calau II  13
 9. Dennis Gläske SV Calau II  12
  Jonas Richter 1.SV Lok Calau II  12

Spielerstatistik
Name Li-Sp Tore G G-R Rot
Dennis Gläske 21 12 3 0 0
Sebastian Richter 21 4 1 0 0
Martin Nischke 20 0 5 0 0
Steffen Messal 19 4 1 0 0
Marcus Schäfer 18 2 1 0 0
David Messal 18 8 6 0 0
Nico Doyen 15 1 3 1 0
Markus Gnerlich 14 0 0 0 1
Stefan Harting 13 2 1 0 0
Patrick Pielenz 12 0 3 0 0
Robert Rotsch 11 1 0 0 0
Gordon Noack 10 1 2 0 0
Denny Kanter 9 0 1 0 0
Matthias Besse 6 2 0 0 0
Martin Bräuer 6 0 1 0 0
Danny Losse 6 1 1 0 0
Marcel Schäfer 5 0 1 0 0
Ronny Kuß 5 0 0 0 0
Jan Holzendorf 5 0 1 0 0
Andre Marciniak 5 0 0 0 0
Sven Neczkiewiecz 4 0 0 0 0
Christian Bundesmann 4 0 0 0 0
Thomas Platzk 3 0 1 0 0
Dennis Scheppan 3 2 0 0 0
Michael Wölfel 2 0 0 0 0
Martin Schäfer 2 1 1 0 0
Sven Bundesmann 2 0 0 0 0
Michael Lüer 2 0 0 0 0
Marko Kuba 2 0 1 0 0
Steffen Schäfer 2 0 0 0 0
Matthias Krzyzanek 1 0 0 0 0
Michael Scheppan 1 0 0 0 0
Philipp Adolph 1 0 0 0 0
Toni Kasper 1 0 0 0 0
Tobias Michling 1 0 0 0 0
Johannes Linner 1 0 0 0 0

 
1.Spieltag: SSV Lübbenau - SV Calau II 2:6 (1:2)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Jan Holzendorf, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, André Marciniak, David Messal, Patrick Pielenz, Matthias Beese, Steffen Messal, Sven Neczkiewicz
 
Zuschauer: 17 
Schiedsrichter: Bernhard Plessow (Lubolz)
Tore: 1:0 Robert Papke (5.); 1:1, 1:2, 1:3 Denis Gläske (24., 29., 50.); 1:4 Matthias Beese (72.); 2:4 Andreas Mähwald (80.); 2:5 Marcus Schäfer (84.); 2:6 André Mersiovsky (89./ET)

Zu Beginn waren beide Teams gleichstark. Im Laufe der Partie wurde Calau besser und nutzte vor allem die Chancen konsequenter. Gegen sporadisch konternde Hausherren gewann die SV-Reserve am Ende auch in der Höhe verdient.
 
2.Spieltag: SV Calau II – Blau-Weiß Lubolz II 1:2 (1:1)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Steffen Messal, Marcel Schäfer, Stefan Harting, Nico Doyen, Thomas Platzk, Ronny Kuß, Martin Bräuer, Robert Rotsch

Zuschauer: 32  
Schiedsrichter: Ulrich Pohlack (Calau)
Tore: 0:1 Gordon Mietusch (15.); 1:1 David Messal (33.); 1:2 Paul Jahn (75.)

Calau fand in den ersten Minuten nicht ins Spiel. Nach dem Gegentor und dem Ausgleich per Elfmeter kontrollierten die Hausherren die Begegnung, nutzten ihre Gelegenheiten jedoch nicht. Stattdessen gelang Lubolz II der entscheidende Treffer zum knappen und glücklichen Auswärtssieg.
 
3.Spieltag: SV 1885 Golßen III - SV Calau II 1:2 (0:2)

SV Calau II: Markus Gnerlich; Jan Holzendorf, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Patrick Pielenz, Steffen Messal, Martin Schäfer, Marcel Schäfer, Sven Bundesmann, Gordon Noack, Denny Losse

Zuschauer: 47 
Schiedsrichter: Bernhard Plessow (Lubolz)
Tore: 0:1 Martin Schäfer (17.); 0:2 David Messal (34./FE); 1:2 Martin Herrmann (68./FE)

Calau zeigte von Beginn an Siegeswillen. Golßen war zu lasch im Angriff, um Tore zu erzielen. Nach dem Anschlusstreffer per Foulelfmeter vergaben die Hausherren ihre Ausgleichschancen leichtfertig.
 
4.Spieltag: SV Calau II - Wacker 21 Schönwalde II 4:0 (1:0)

SV Calau II: Markus Gnerlich; Jan Holzendorf, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Patrick Pielenz, Sven Bundesmann, Gordon Noack, Stefan Harting, Michael Wölfel
 
Zuschauer: 27 
Schiedsrichter: Burkhard Löwenberg (Lieberose)
Tore: 1:0 David Messal (37.); 2:0 David Messal (Handelfmeter/53.); 3:0 Dennis Gläske (67.); 4:0 Dennis Gläske (82.)

Calau war über das gesamte Spiel die bessere Mannschaft und hätte höher gewinnen müssen.
 
5.Spieltag: SV Calau II - BW Lubolz 1:1 (0:1)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Jan Holzendorf, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, André Marciniak, David Messal, Patrick Pielenz, Steffen Messal, Gordon Noack, Stefan Harting, Michael Wölfel, Nico Doyen

Zuschauer: 21 
Schiedsrichter: Ulrich Pohlack (Calau)
Tore: 0:1 Robert Böhm (40.); 1:1 Gordon Noack (65.)
Rot: 44. Nico Köllner (Lubolz, grobes Foul)

Calau hatte die besseren Möglichkeiten, Lubolz ging aber in Führung. Danach brach sich SV-Spieler Jan Holzendorf das Schien- und Wadenbein. Der Verursacher bekam die Rote Karte. Wegen der schweren Verletzung wurde die Begegnung eine knappe Stunde lang unterbrochen.
 
6.Spieltag: Corona Gehren - SV Calau II 5:2
 
SV Calau II: Michael Lüer; Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, Steffen Messal, Martin Schäfer, Denny Losse, Nico Doyen, Ronny Kuß, Martin Bräuer, Robert Rotsch, Marko Kuba  
 
Zuschauer: 51 
Schiedrichter: Detlef Tirpitz (Lübben)
Tore: 1:0 Oliver Behrendt (10.); 2:0 Mike Dähnert (37.); 3:0 Ronny Behrendt (40.); 3:1, 3:2 Steffen Messal (60., 80.); 4:2, 5:2 Ronny Kupsch (88., 90.)

 

In einer zerfahrenen und sehr hart geführten Partie nutzte Gehren vor der Pause die Chancen konsequent. In der zweiten Halbzeit drängte Corona auf die Entscheidung, die Gäste stellten jedoch mit zwei Standardsituationen den Anschluss her. Am Ende stand ein verdienter Sieg der Hausherren, die ein deutliches Chancenplus besaßen.
 
7.Spieltag: SV Calau II - Eintracht Koßwig 0:2 (0:2)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Dennis Gläske, Sebastian Richter, André Marciniak, David Messal, Patrick Pielenz, Matthias Besse ,Gordon Noack, Denny Losse, Thomas Platzk, Ronny Kuß, Robert Rotsch

Zuschauer: 20 
Schiedrichter: Kevin Mergans (Schönwalde)
Tore: 0:1 Mario Lehmann (24.); 0:2 Stefan Gummelt (37.)

Gegen eine ersatzgeschwächt in die Partie gegangene Heimelf hätten die Gäste klarer gewinnen können.
 
8.Spieltag: Blau-Weiß Straupitz II - SV Calau II 1:0 (0:0)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Steffen Messal, Gordon Noack, Stefan Harting, Nico Doyen, Christian Bundesmann, Martin Bräuer, Robert Rotsch

Zuschauer: 20 
Schiedsrichter: Bernhard Plessow (Lubolz)
Tor: 1:0 Henrik Schulz (50.)

In einem guten Spiel der 2. Kreisklasse gewann Straupitz II nach dem überraschenden Pokalerfolg der Vorwoche gegen Rot-Weiß Luckau erneut mit 1:0. Auch dieser Sieg war am Ende verdient, da sich die Hausherren vor allem nach dem Wechsel reichlich Chancen herausspielten, aber nur eine durch Henrik Schulz nutzten (50.). Calau II hatte seine größte Möglichkeit vor der Pause, als bei einem Freistoß der Pfosten im Weg stand.
 
9.Spieltag: SV Calau II - Eintracht Kasel-Golzig 3:1 (1:1)

SV Calau II: Sven Neczkiewicz; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, André Marciniak, David Messal, Patrick Pielenz, Matthias Beese, Steffen Messal, Stefan Harting, Nico Doyen, Robert Rotsch, Michael Scheppan
 
Zuschauer: 18 
Schiedsrichter: Mario Becker (Altdöbern)
Tore: 0:1 Patrick Gräbitz (9.); 1:1 Sebastian Richter (38.); 2:1 Marcus Schäfer (53.); 3:1 Mathias Beese (73.)
besondere Vorkommnisse: David Messal Calau) verschießt Elfmeter (88.)

Calau war die spielbestimmende Mannschaft. Die Hausherren lagen zwar früh zurück, kämpften jedoch unverdrossen und gewannen schließlich hochverdient. Kurz vor Schluss verschossen die Gastgeber noch einen Elfmeter.
 
10.Spieltag: Goyatzer SV - SV Calau II 7:1 (3:1)

SV Calau II: Michael Lüer; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, André Marciniak, David Messal, Patrick Pielenz, Matthias Beese, Steffen Messal, Nico Doyen, Christian Bundesmann, Robert Rotsch

 

Zuschauer: 41  

Schiedsrichter: Martin Weichert (Gießmannsdorf)
Tore: 0:1 Dennis Gläske (19.); 1:1 Michael Staude (31.); 2:1 Rico Hebler (40.); 3:1 Dennis Surk (45.); 4:1 Rico Hebler (67.); 5:1 Christian Kermas (75.); 6:1 Markus Gürke (76.); 7:1 Michael Staude (79.)
Gelb/Rot: 76. Nico Doyen (Calau)

Goyatz wollte unbedingt das Führungstor, doch das fiel auf der anderen Seite durch einen Freistoß. Die Hausherren spielten nach dem Rückstand homogener und sorgten mit dem 3:1 zur Pause für eine Vorentscheidung. Calau II hatte auch in Halbzeit zwei wenig entgegenzusetzen, sodass der Goyatzer SV sicher gewann.
 
11.Spieltag: SV Calau II - Alemannia Altdöbern II 1:1 (1:1)

 

SV Calau II: Matthias Besse; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Patrick Pielenz, Steffen Messal, Marcel Schäfer, Gordon Noack, Stefan Harting, Thomas Platzk, Robert Rotsch


Zuschauer: 23
Schiedsrichter: Bernhard Plessow (Lubolz)
Tore: 0:1 Steven Lubitz (9.); 1:1 Stefan Harting (44.)

Durch die schnelle Führung von Altdöbern war Calau gezwungen, das Spiel zu machen. Es dauerte bis zur 44. Minute, ehe der Ausgleich gelang. In der zweiten Hälfte traf Calau nur den Pfosten und das gleich zweimal.
 
12.Spieltag: Lok Calau II - SV Calau II 2:1 (1:1)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Patrick Pielenz, Steffen Messal, Gordon Noack, Denny Losse, Stefan Harting, Nico Doyen, Martin Bräuer
 
Zuschauer: 58 
Schiedsrichter: Hans-Peter Pfau (Lübbenau)
Tore: 0:1 Dennis Gläske (25.); 1:1 Robert Hartmann (40.); 2:1 Jonas Richter (72.)

Auf schwer bespielbarem Geläuf gingen die Gäste verdient in Führung. Lok agierte zu umständlich, kam aber noch vor der Pause per Standard zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte erzielte Jonas Richter per Kopfball nach einem Konter das 2:1. Ein glücklicher Sieg für den Spitzenreiter.
 
13.Spieltag: SV Calau II – BW Kreblitz 3:0 (1:0)

SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Partick Pielenz, Steffan Messal, Gordon Noack, Stefan Harting, Nico Doyen, Christian Bundesmann, Robert Rotsch, Denny Kanter
 
Zuschauer: 18 
Schiedsrichter: Heiko Klauck (Waltersdorf)
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Sebastian Richter (4., 52., 54.)

Kreblitz, in Unterzahl angetreten, hatte bei der zweiten Vertretung von SV Calau keine Chance auf einen Punktgewinn. Die Gastgeber waren die dominierende Elf, ließen aber für einen höheren Sieg zu viele Möglichkeiten ungenutzt.
 
14.Spieltag: spielfrei
  
15.Spieltag: SV Calau II – Eintracht Wittmannsdorf II 3:1 (1:1)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Steffen Messal, Gordon Noack, Denny Losse, Stefan Harting, Nico Doyen, Dennis Scheppan, Denny Kanter, Matthias Krzyzanek
 
Zuschauer: 16 
Schiedsrichter: Kevin Mergans (Schönwalde)
Tore: 1:0 Dennis Scheppan (24.); 1:1 Sascha Jentsch (44.); 2:1 Dennis Gläske (52.); 3:1 Denni Losse (82.)

Die Gastgeber bestimmten eindeutig die 90 Minuten. Wittmannsdorf kam nur in seltenen Fällen bis vor das SV-Tor. Wenn die Calauer ihre Chancen konsequent genutzt hätten, wäre ein höherer Sieg möglich gewesen.
 
1.Spieltag (Meisterrunde): Goyatzer SV – SV Calau II 7:0 (4:0)

SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, Steffen Messal, Gordon Noack, Denny Losse, Stefan Harting, Nico Doyen, Dennis Scheppan, Denny Kanter, Steffen Schäfer, Philipp Adolph
 
Zuschauer: 15 
Schiedsrichter: Christopher Kleinod (Goyatz).
Tore: 1:0 Norbert Böhlick (3.); 2:0 Chris Schulze (10.); 3:0, 4:0 Michael Staude (20., 34.); 5:0 Michael Hölzer (55.); 6:0 Markus Gürke (70.); 7:0 Michael Staude (88.)

Das hohe Ergebnis täuscht etwas über die Leistung der Gäste aus Calau hinweg. Der Tabellensiebente spielte über die 90 Minuten gut mit. Durch die schnellen Tore kam Sicherheit in die Aktionen der Goyatzer Mannschaft, die mit ihrer gewohnten Heimstärke wucherte und mit einem sicheren Heimsieg in die Meisterrunde der 2. Kreisklasse startete. Die Begegnung wurde ohne den angesetzten Schiedsrichter ausgetragen. Christopher Kleinod sprang kurzfristig ein.
 
2.Spieltag (Meisterrunde): SV Calau II – Corona Gehren 1:1 (0:1)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Patrick Pielenz, Steffen Messal, Stefan Harting, Nico Doyen, Dennis Scheppan, Denny Kanter
 
Zuschauer: 30 
Schiedsrichter: Kevin Mergans (Schönwalde)
Tore: 0:1 Martin Weber (34.); 1:1 Dennis Scheppan (72.)
Rot: 90. Markus Gnerlich (Calau)

Der Gastgeber Calau konnte seine herausgespielten Chancen einfach lange Zeit nicht nutzen. So lief die Elf dem Rückstand gegen die Gehrener Mannschaft hinterher, ehe Dennis Scheppan noch zum Remis traf.
 
3.Spieltag (Meisterrunde): BW Lubolz – SV Calau II 3:2 (1:0)

SV Calau II: Sven Niecziewicz; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Steffen Messal, Martin Bräuer, Denny Kanter, Steffen Schäfer, Toni Kasper, Tobias Michling
 
Zuschauer: 25
Schiedsrichter: Kevin Mergans (Schönwalde)
Tore: 1:0 Gordon Mietusch (32.); 1:1 Steffen Messal (49.); 2:1 Marko Winde (73.); 3:1 Robert Breszgott (85.); 3:2 David Messal (90.)

Einen glücklichen Sieg errang Lubolz gegen die Reserve vom SV Calau. Mit Rückenwindunterstützung ging Blau-Weiß mit einer 1:0-Führung in die Pause. Nach dem Ausgleich zu Beginn der zweiten Hälfte verhalf ein Sonntagsschuss aus 35 Metern zur erneuten Führung. Calau setzte dann auf Offensive, um den Ausgleich zu erzwingen. Doch ein Lubolzer Konter brachte das 3:1. Der Calauer Anschluss in der Schlussminute kam zu spät.
 
4.Spieltag (Meisterrunde): SV Calau II – Eintracht Kasel-Golzig 2:2 (1:1)
 
SV Calau II: Sven Neczkiewicz; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Steffen Messal, Stefan Harting, Nico Doyen, Ronny Kuß, Robert Rotsch, Denny Kanter

Zuschauer: 37
Schiedsrichter: Bernhard Plessow (Lubolz)
Tore: 1:0 Dennis Gläske (8.); 1:1 Stephen Zureck (10.); 2:1 Stefan Harting (52.); 2:2 Thomas Becker (86.)

Die Gastgeber kamen gegen die nur mit zehn Spielern angereisten Kasel-Golziger schwer zum Zuge und ließen dabei viele Torgelegenheiten aus. Obwohl Calau zweimal in Führung ging, ermöglichte die SV-Reserve den tapferen Kasel-Golzigern immer wieder den Ausgleich.
        
5.Spieltag (Meisterrunde): Blau-Weiß Straupitz II – SV Calau 0:2 (0:0)

 

SV Calau II: Sebastian Richter; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Steffen Messal, Marcel Schäfer, Nico Doyen, Ronny Kuß, Martin Bräuer, Robert Rotsch, Marko Kuba, Denny Kanter, Johannes Linner 


Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Burkhard Löwenberg (Lieberose)
Tore: 0:1, 0:2 Dennis Gläske (85., 89.)

Gastgeber Straupitz wurde kurz vor dem Ende des Spiels bitter bestraft. Eigentlich bestimmten die Blau-Weißen über weite Strecken die Partie, obwohl sie die zweite Hälfte aufgrund von Verletzungen in Unterzahl geraten waren. Doch die herausgespielten Chancen wurden nicht in Treffer umgemünzt. Das machte in den letzten fünf Minuten der SV Calau II besser und gewann dadurch das Spiel.
       
6.Spieltag (Meisterrunde): SV Calau II – Eintracht Koßwig 5:4 (2:2)

SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Jan Holzendorf, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Patrick Pielenz, Steffen Messal, Marcel Schäfer, Nico Doyen, Robert Rotsch, Denny Kanter

Zuschauer: 25
Schiedsrichter: Rex Reichert (Calau)
Tore: 0:1 Mario Lehmann (22.); 1:1, 2:1 David Messal (38., 41.); 2:2, 2:3 Stefan Grummelt (44., 50.); 3:3 Nico Doyen (68.); 3:4 Stefan Grummelt (75.); 4:4 David Messal (82.); 5:4 Dennis Gläske (84.)

In einem munteren Spiel zwischen der Reserve vom SV Calau und Eintracht Koßwig rannten die Hausherren mehrmals einem Rückstand hinterher, um erst in den Schlussminuten den glücklichen Sieg sicher zu stellen.
       
7.Spieltag (Meisterrunde): 1. SV Lok Calau II – SV Calau II 4:2 (2:1)
 
SV Calau II: Markus Gnerlich; Marcus Schäfer, Martin Nischke, Dennis Gläske, Sebastian Richter, David Messal, Matthias Beese, Steffen Messal, Stefan Harting, Nico Doyen, Robert Rotsch,Denny Kanter

Zuschauer: 28 
Schiedsrichter: Frank Bohla (Lübben)
Tore: 1:0 Robert Hartmann (7.); 1:1 Robert Rotsch (9.); 2:1, 3:1 Jonas Richter (43., 51.); 3:2 Steffen Messal (80.); 4:2 Steven Wende (88.)
 
Kreispokal Vorrunde:  SV Calau II – Wacker 21 Schönwalde 2:3 (1:1)

 

Schiedsrichter: Tobias Lopper (Wittmannsdorf)
Tore: 0:1 David Hansel (20.); 1:1 Dennis Gläske (37.); 1:2 Tino Kubasch (70.); 1:3 David Hansel (76.); 2:3 Dennis Gläske (88.)

 

Schönwalde bestimmte anfangs das Geschehen und führte verdient. Danach wurde Calau besser und glich aus. Nach der Pause brachten sich die Hausherren durch grobe Abwehrschnitzer ins Hintertreffen. 
Quelle:Texte lr-online