Saison 2013

Tabelle
Pl. Mannschaft Sp S U  N Tore Diff Pu
1. Blau-Weiß Vetschau 24 20 2  2  65:20  +45 62
2. FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 24 18 3  3  77:18  +59 57
3. 1.SV Lok Calau 24 16 1  7  72:45  +27  49
4. Rot-Weiß Luckau 24 13 3  8  69:29  +40 45
5. BW Lubolz 24 11 6  7  71:43  +28 42
6. SSV Lübbenau 24  9 6  9

 54:51

 + 3 33
7. SG Lübben 24 10 3 11  45:50   - 5 33
8. SG Walddrehna/Golßen 24  8 3 13  48:83   -35 27
9. SKV Uckro* 24  8 5 11  48:47   - 1 23
10. Eintracht Wittmannsdorf 24  6 5 13  34:51   -17 23
11. SV Calau 24  5 1 18  20:85   -65  16
12. BW Straupitz 23  4 2 17  25:64   -39 14
13. BW Lieberose 23  2 7 14  25:67  - 42 13
* SKV Uckro wurden 6 Punkte abgezogen-kein Schiedsrichter         
Spielerstatistik
Name Li-sp Tore
Sven Bundesmann 20 2
Jürgen Holzendorf 20  1 
Michael Glombik 20  
Wilfried Hirschmüller 19  
Andre Warchold 16  
Uwe Weßnick 15  
Sven Hagemeister 14  
Dietmar Kelle 13  
Mike Weichert 13  
Lothar Thierbach 13  
Miro Witczak 12
Hagen Roblick 12  
Torsten Künzel 11 6
Maik Peters 11  
Axel Maltusch 11  
Steffen Schäfer 10  
Udo Weßnick 9  
Frank Raschick 7  
Heinz Klauck 6  
Michael Lüer 5  
Nils Thamm 4  3
Henrik Cecelka 4  
Jürgen Warchold 3  
Ulrich Günthner 3  
Dirk Luge 3  
Mike Stolarski 3  
Gerd Stolarski 2  
Torsten Scheppan 1  

 

1. Spieltag: SSV Lübbenau - SV Calau 9:0 (6:0)

 

SV Calau: 40 Ulrich Günthner; 2 Dietmar Kelle, 3 Lothar Thierbach, 4 Wilfried Hirschmüller, 5 Michael Lüer, 6 Jürgen Holzendorf (C), 9 Mike Weichert, 14 Sven Hagemeister, 15 Axel Maltusch, 18 Maik Peters

 

Zuschauer: 20 

Schiedsrichter: Hans-Peter Pfau

Tore: 4x Dennis Halka, Angelo Horst, Maik Eckert, Karsten Wellmitz, Daniel Schützler, Birger Cecelka

 

Die Altliga erwischte einen denkbar schlechten Saisonstart. Mit nur zehn Aktiven reiste man zum SSV Lübbenau und musste eine herbe Schlappe hinnehmen. Bereits zur Halbzeit fing man sich ein halbes Duzend. In den zweiten 40 Minuten war es "nur" noch drei Gegentreffer, was am Ende ein 0:9 bedeutete.

 

 

2.Spieltag: SV Calau - BW Straupitz 0:4 (0:1)

 

SV Calau: 1 Michael Lüer; 2 Uwe Weßnick, 3 Henrik Cecelka, 4 Steffen Schäfer, 5 Udo Weßnick, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 9 Michael Glombik (Jürgen Warchold), 11 Wilfried Hirschmüller, 14 Sven Hagemeister, 15 Axel Maltusch (Heinz Klauck)

 

Zuschauer: 25

Schiedsrichter: Gerhard Deckwar

Tore: 2x Ronny Guttke, Hartmuth Dohmann, Ralf Guttke

 

Trotz einer Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche mussten die Alten Herren auch im zweiten Saisonspiel eine deutliche Niederlage einstecken. Die Straupitzer waren in Halbzeit eins leicht überlegen und führten verdient mit 1:0. Ein Doppelschlag nach der Pause brachte die Entscheidung zugunsten der Gäste, die sogar auf 4:0 erhöhten.

 

3.Spieltag: SKV Uckro - SV Calau 0:1 (0:1) 

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick (9 Michael Glombik), 3 Lothar Thierbach, 4 Steffen Schäfer (18 Maik Peters), 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Udo Weßnick, 8 Frank Raschick, 10 Sven Bundesmann, 11 Wilfried Hirschmüller, 13 Andre Warchold, 14 Sven Hagemeister

 

Zuschauer: 21

Schiedsrichter: Bernhard Plessow

Tore: 0:1 Matthias Müller (ET)

 

Der Altliga gelang am dritten Spieltag eine Überraschung. Die Mannschaft gewann bei der SKV Uckro mit 1:0, was einen deutlichen Sprung in der Tabelle der noch jungen Saison zur Folge hat. Schützenhilfe gab es dabei vom Heimteam, die mit einem Eigentor den Sieg der Calauer bescherrten. Uckro war im gesamten Spiel überlegen scheiterte jedoch mehrmals am gut aufgelegten SV-Schlussmann Hagen Roblick.

 

4.Spieltag: SV Calau - RW Luckau 1:3 (1:2)

 

SV Calau: 1 Michael Lüer; 2 Dietmar Kelle, 3 Udo Weßnick, 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak, 13 Andre Warchold, 14 Sven Hagemeister, 15 Axel Maltusch  

 

Zuschauer: 32

Schiedsrichter: Gerhard Deckwer

Tore: 0:1 Mario Knopf; 1:1 Sven Bundesmann; 1:2 Silvio Deger; 1:3 Silvio Jank

 

SV Calau lieferte beim Heimauftritt gegen den Tabellenführer aus Luckau eine ordentliche Leistung ab, musste sich am Ende aber verdient mit 1:3 geschlagen geben. Sven Bundesmann glich die Führung der Gäste Mitte der ersten Hälfte aus, deren individuelle Überlegenheit ihnen an diesem Tag aber zum Auswärtserfolg verhalf.

 

5.Spieltag: SV Calau - SG Walddrehna/Golßen 0:2 (0:1)

 

SV Calau: 1 Michael Lüer; 2 Dietmar Kelle (15 Axel Maltusch), 3 Uwe Weßnick, 4 Mike Weichert, 5 Lothar Thierbach (Michael Glombik), 6 Jürgen Holendorf (C), 7 Udo Weßnick, 8 Sven Bundesmann, 10 Gerd Stolarski (14 Sven Hagemeister), 11 Wilfried Hirschmüller, 13 Andre Warchold (18 Maik Peters)  

 

Zuschauer: 28

Schiedsrichter: Gerhard Deckwer

Tore: 0:1,0:2 Michael Daum (12.,60.)

 

Calau´s Altliga bleibt daheim weiter glücklos. Im Duell mit den bis dato noch sieglosen Mannen der SG Walddrehna/Golßen setzte es eine 0:2-Niederlage. Man spielte zwar ganz gut mit, in der Offensive fehlte allerdings die Durchschlagskraft. Die SG erweis sich dabei als abgezockter und nahm verdient die drei Punkte mit.

 

6.Spieltag: BW Vetschau - SV Calau 2:0 (0:0)

 

SV Calau: 1 Michael Lüer; 2 Uwe Weßnick, 3 Dietmar Kelle (17 Steffen Schäfer 7 Sven Bundesmann), 4 Henrik Cecelka, 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holzendorf (C), 8 Mike Weichert, 10 Torsten Künzel, 11 Wilfried Hirschmüller (9 Michael Glombik), 13 André Warchold, 18 Miro Witczak

 

Zuschauer: 50 

Schiedsrichter: Mario Becker 

Tore: 1:0 Thomas Schäfer; 2:0 Thomas Schulze

 

Die Gäste aus Calau standen gut in der Abwehr und starteten immer wieder gefähliche Konter. So hatte sie in Hälfte eins eine riesen Möglichkeit in Führung zu gehen. Da diese ungenutzt blieb ging es mit einem 0:0 in die Pause. Erst in Halbzeit zwei wurde der Titelverteidiger seiner Favoritenrolle gerecht und ging durch Thomas Schäfer 1:0 in Führung. Mit dem 2:0 wenig später, durch den eingewechselten Thomas Schulze, war die Partie entschieden. 

 

7.Spieltag: SV Calau - 1.SV Lok Calau 1:4 (0:3)

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Dietmar Kelle, 5 Lothar Thierbach (13 André Warchold), 6 Jürgen Holzendorf (C)(18 Maik Peters), 7 Sven Bundesmann, 8 Henrik Cecelka, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 11 Wilfried Hirschmüller (15 Axel Maltusch), 14 Udo Weßnick (17 Michael Glombik)

 

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Manfred Haarich

Tore: 0:1, 0:3 Marian Bloch; 0:2, 0:4 Thomas Kaltschmidt; 1:4 Sven Bundesmann

       

Die Altliga musste sich beim Derby dem Stadtrivalen mit 1:4 und damit unter Wert geschlagen geben. Im ersten Abschnitt besaß man selbst die Chancen auf die Führung, doch die Gäste erwiesen sich als abgezockter und schoss bis zur Pause ein 3:0 heraus. Im zweiten Abschnitt trafen beide Teams noch je ein Mal, auf Seiten des SVC war Sven Bundesmann erfolgreich.

 

8.Spieltag: Eintracht Wittmannsdorf - SV Calau 7:0 (5:0)

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 4 Michael Glombik, 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Udo Weßnick, 8 Mike Weichert, 9 Nils Thamm, 10 Sven Bundesmann, 14 Jürgen Warchold, 17 Heinz Klauck

 

Zuschauer: 3

Schiedsrichter: Lutz Terlein

Tore: 3x Mario Matschke; 2x Jan Ostwald; Dietmar Kaatsch; Steffen Schulz 

 

In Wittmannsdorf kassierten die Alten Herren eine herbe 0:7-Schlappe. Nach zwei schnellen Toren für die Gastgeber war die Partie schon frühzeitig entschieden und die Eintracht konnte in regelmäßigen Abständen der Ergebnis nach oben schrauben.

 

9.Spieltag: SV Calau - FSV Gr. Leuthen/Gröditsch 0:2 (0:2)

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Mike Weichert, 9 Michael Glombik, 10 Udo Weßnick, 11 Wilfried Hirschmüller, 14 Sven Hagemeister, 17 Heinz Klauck, 18 Maik Peters

 

Zuschauer: 26

Schiedsrichter: Mario Becker

Tore: 0:1 Mario Feldner (FE) ;0:2 Ralf Schneider

 

Im Duell mit dem Tabellenführer aus Leuthen/Gröditsch konnte die Altliga in den ersten 40 Minuten nur zehn Akteure aufbieten und lag zur Pause mit 0:2 im Rückstand. Im zweiten Abschnitt komplettierte Heinz Klauck mit stolzen 74 Jahren die Mannschaft, die auf Schadensbegrenzung aus war. Dies gelang auch dank er kämpferischen Leistung und es blieb bei den zwei Gegentreffern.

10.Spieltag: SV Calau - BW Lubolz 3:0 (2:0)

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 4 Steffen Schäfer (15 Axel Maltusch), 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Mike Weichert, 9 Michael Glombik, 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak, 14 Wilfried Hirschmüller (13 Jürgen Warchold), 18 Maik Peters

 

Zuschauer: 21

Schiedsrichter: Herbert Rumposch

Tore: 1:0, 2:0 Miro Witczak; 3:0 Torsten Künzel

 

Die Altliga konnte ihren zweiten Sieg und gleichzeitig ersten Heimerfolg in dieser Saison verbuchen. Miro Witczak brachte das Team mit zwei Treffern vor der Pause bereits auf die Siegerstraße. Nachdem man dem Druck der Lubolzer im zweiten Durchgang Stand hielt, sorgte Torsten Künzel mit dem 3:0 für die Entscheidung und das Endergebnis.

 

11.Spieltag: SV Calau - BW Lieberose 1:2 (0:1)

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 3 Torsten Scheppan, 4 Steffen Schäfer (11 Miro Witczak), 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Udo Weßnick, 8 Mike Weichert, 9 Michael Glombik, 14 Sven Hagemeister (10 Torsten Künzel), 16 Hagen Roblick, 17 Sven Bundesmann

 

Zuschauer: 15

Schiedsrichter: Mario Becker

Tore: 0:1 Ronny Seidel; 0:2 Adriano Hille; 1:2 Torsten Künzel

 

Die Altliga musste am Freitagabend eine knappe Heimniederlage einstecken. Im Kellerduell gegen BW Lieberose unterlag man mit 1:2 und rangiert nun wieder am Tabellenende.

 

12.Spieltag: SV Calau - SG Lübben 1:4 (0:2)

 

SV Calau:  1 Hagen Roblick; 2 Dietmar Kelle ( 18 Maik Peters), 3 Henrik Cecelka, 4 Steffen Schäfer, 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Mike Weichert, 9 Michael Glombik (15 Axel Maltusch), 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak, 14 Sven Hagemeister, 

 

Tore: für Calau: Torsten Künzel

        für Lübben: 2x Dirk Riedel, René Teuber, Karsten Lagner

 

In einem munterem Spiel gab es Chancen auf beiden Seiten. Die Heimelf ging sehr fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um. Der Gast aus Lübben machte es da besser und erzielte in regelmässigen Abständen ihre Treffer.

 

13.Spieltag: spielfrei

 

14.Spieltag: SV Calau - SSV Lübbenau 0:2 

 

SV Calau: Hagen Roblick; Dietmar Kelle, Uwe Weßnick, Lothar Thierbach, Mike Weichert, Steffen Schäfer, Sven Bundesmann, Maik Peters, Axel Maltusch, Michael Glombik, Heinz Klauck, Frank Raschick, Miro Witczak

 

15.Spieltag: BW Straupitz - SV Calau 2:4 (1:1)

 

SV Calau: 1 André Warchold; 2 Uwe Weßnick, 3 Frank Raschick, 4 Michael Glombik (5 Dirk Luge), 6 Jürgen Holzendorf, 7 Sven Bundesmann, 8 Wilfried Hirschmüller, 9 Nils Thamm, 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak

 

Zuschauer: 25

Schiedsrichter: Rudolf Ziemke

Tore: 0:1 Miro Witczak; 1:1 Ralf Guttke; 1:2 Miro Witczak; 1:3 Nils Thamm; 1:4 Torsten Künzel; 2:4 Hartmuth Dormmann

beson.Vorkommniss: Straupitz verschießt beim 0:1 Strafstoß

 

Calau siegte in Straupitz verdient. Der Gast war die aktivere Mannschaft und Straupitz hatte mit den schnellen Spitzen seine Probleme. Trotzdem ging es mit einem 1:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel nutzen die Gäste ihr Chancen und erhöhten auf 1:4. Das 2:4 in der Schlussphase war nur noch Ergebnisskosmetik.

 

16.Spieltag: SV Calau - SKV Uckro 2:2 (1:1)

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Frank Raschick, 5 Wilfried Hirschmüller, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Mike Weichert, 9 Nils Thamm, 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak, 14 Sven Hagemeister

 

Zuschauer: 20

Schiedsrichter: Gerhard Deckwer

Tore: 0:1 Andreas Eckstein; 1:1 Torsten Künzel; 1:2 Andre Winter; 2:2 Nils Thamm

Gelb/Rot: Nils Thamm 

 

Uckro begann stark und konnte durch Andreas Eckstein früh in Führung gehen. Auch in der Folge spielte sich der Gast gute Gelegenheiten heraus, nutzte sie aber nicht. SV konnte durch einen Freistoß von Torsten Künzel den glücklichen Ausgleich erzielen. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen. Uckro ging wieder in Front und Nils Thamm schoss zum Ende das gerechte 2:2.

 

17.Spieltag: RW Luckau - SV Calau 9:0 (4:0)

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 2 Uwe Weßnick, 3 Frank Raschick, 4 Michael Glombik, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Mike Weichert, 10 Dirk Luge, 11 Wilfried Hirschmüller, 13 Gerd Stolarski, 14 Sven Hagemeister (9 Heinz Klauck)

 

Zuschauer: 35

Schiedsrichter: Mike Guttke 

Tore: 1:0 Heiko Genilke (2.); 2:0 Oliver Müller (14.); 3:0 Jan Niechciol (34.); 4:0 Andreas Guttke (36.); 5:0 Oliver Müller (60.); 6:0 Jan Niechciol (67.); 7:0 Torsten Peters (69.); 8:0 Steffen Kohlstock (73.); 9:0 Mario Knopf (76.)

 

Luckau konnte aus den vollen schöpfen und trat in Bestbesetzung an. Der Gast aus Calau hatte da wenig entgegen zusetzen und so ging die Heimelf schon früh in Frührung (2.). Danach erzielte Luckau regelmäßig Tore und konnte einen hohen Heimsieg einfahren. 

 

18.Spieltag: SG Walddrehna/Golßen - SV Calau 7:0 (6:0) 

 

SV Calau: 1 Dietmar Kelle; 2 Uwe Weßnick, 3 Wilfried Hirschmüller, 4 Lothar Thierbach, 5 Sven Hagemeister, 7 Sven Bundesmann, 8 Maik Peters, 11 André Warchold

 

Zuschauer: 15

Schiedsrichter: Herbert Rumposch

Tore: 3x Frank Pötzschick, 2x Carsten Peters, Michael Damm, Heiko Stephan

 

Die Altherren-Mannschaft reiste in Unterzahl nach Walddrehna und musste sich mit 0:7 geschlagen geben. Dabei wurde die Partie nach 47. Minuten abgebrochen werden.

  

19.Spieltag: SV Calau - BW Vetschau 0:1 (0:0)

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Lothar Thierbach (9 Michael Glombik), 4 Steffen Schäfer, 5 Dietmar Kelle, 7 Sven Bundesmann (13 Heinz Klauck), 8 Maik Weichert, 10 Frank Raschick, 11 Miro Witczak, 15 Axel Maltusch, 18 Maik Peters

 

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Gerhard Deckwer

Tor: 0:1 Nicky Marx

 

Anlässlich des TSV-Sportfestes fand das Spiel in Missen statt. Der Tabellenführer aus Vetschau bestimmte über die komplette Spielzeit die Partie und liess reichlich Chancen liegen. Calau kämpfte super und stand dicht gestaffelt im Abwehrverband. Erst Mitte des zweiten Abschnittes markierte Torjäger Nicky Marx die Führung für die Gäste. SV-Keeper Hagen Roblick hielt mit starken Paraden sein Team im Spiel und so hatte Calau kurz vor dem Ende die große Ausgleichschance durch Steffen Schäfer welcher aber nur den Querbalken traf.

 

20.Spieltag: 1.SV Lok Calau - SV Calau 3:1 (1:0)

 

SV Calau: 1 Uli Günthner; 2 Udo Weßnick, 3 Frank Raschick, 5 Michael Glombik, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 9 Wilfried Hirschmüller, 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak, 13 Andre Warchold, 14 Hagen Roblick

 

Zuschauer: 74

Schiedsrichter: Manfred Haarich

Tore: 1:0 Thomas Strangfeld (15.); 2:0 Enrico Ullrich (56.); 2:1 Torsten Künzel (67.); 3:1 Thomas Strangfeld (71.)

 

Die Altliga musste beim Lokalrivalen eine 1:3-Niederlage einstecken. Lok spielte offensiver und ging dementsprechend nach 15 Minuten in Führung. Allerdings sorgten auch einige Konter des SVC für Gefahr. Nachdem Lok nach der Pause auf 2:0 erhöhte, sorgte ein verwandelter Freistoß von Torsten Künzel noch einmal für Spannung. Mit dem 3:1 war die Partie endgültig entschieden. 

 

21.Spieltag: SV Calau - Eintracht Wittmannsdorf 2:0 (1:0)

 

SV Calau:1 Andre Warchold; 2 Uwe Weßnick, 3 Frank Raschick (18 Dietmar Kelle),5 Mike Stolarski, 6 Jürgen Holzendorf (16 Michael Glombik), 7 Sven Bundesmann, 8 Mike Weichert, 9 Wielfried Hirschmüller, 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak, 13 Nils Thamm 

 

Zuschauer: 25

Schiedrichter: Ulrich Pohlack

Tore: 1:0 Miro Witczak (38.); 2:0 Nils Thamm (77.)

 

In ihrem letzten Heimspiel dieser Saison fuhr die Altliga einen verdienten Sieg gegen die Eintracht aus Wittmannsdorf ein. Miro Witczak erzielte im ersten Abschnitt die Führung, wobei bis zur Pause weitere hochkarätige Chancen vergeben wurden. Auch nach dem Wechsel hatte man das Geschehen zu jeder Zeit im Griff. Nils Thamm sorgte mit dem 2:0 für die endgültige Entscheidung.

 

22.Spieltag: FSV Gr.Leuthen/Gröditsch - SV Calau 5:0 (5:0)

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 3 Mike Stolarski, 4 Steffen Schäfer, 6 Jürgen Holzendorf, 8 Mike Weichert, 9 Michael Glombick, 11 Wilfried Hirschmüller, 13 Andre Warchold, 14 Dietmar Kelle, 15 Axel Maltusch

 

Zuschauer: 5

Schiedsrichter: Markus Riehn

Tore: Jörg Tschirschke, Matthias Lehmann, Jürgen Marchewski, Ronny Miether, Carsten Reinhardt

 

Gegen das Spitzteam aus Leuthen/Gröditsch gab es für die Altliga nichts zu holen, zumal man keine komplette Mannschaft aufbieten konnte. So hatten die Leuthener leichtes Spiel und führten bereits zur Pause mit 5:0. Da sich weitere Akteure auf Seiten der Calauer verletzten, musste das Spiel abgebrochen werden.

 

23.Spieltag: BW Lubolz - SV Calau 12:0 (4:0)

 

SV Calau: 40 Ulrich Günthner; 4 Steffen Schäfer (C), 5 Jürgen Holzendorf, 9 Michael Glombick, 10 Wilfried Hirschmüller, 11 Heinz Klauck, 13 Andre Warchold, 14 Sven Hagemeister, 15 Axel Maltusch, 18 Maik Peters

 

Zuschauer: 17

Schiedsrichter: Kevin Mergens

Tore: 4xDanny Kuniß, 2xEnrico Marschelke, 2x Christian Hirte, Steffen Albrecht, Lutz Mietusch, Sven Tillich, Heiko Lehmann

 

In Unterzahl antretend hatte die Altliga keine Chance und musste sich bei BW Lubolz eine herbe 12:0-Packung abholen, so lag man bereits nach 4 Minuten 0:2 hinten. Bis zur Pause kamen allerdings nur zwei weitere Treffer hinzu. Nach der Halbzeit ließ die Gegenwehr nach und man kasierte 8 weitere Treffer.

 

24. Spieltag: BW Lieberose - SV Calau 1:3 (1:0)

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 5 Dietmar Kelle, 6 Jürgen Holzendorf, 7 Sven Bundesmann, 8 Wilfried Hirschmüller, 9 Michael Glombick, 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak, 13 Andre Warchold, 14 Sven Hagemeister

 

Zuschauer: 10

Schiedsrichter: Stefan Mahro

Tore: 1:0 Ronny Seidel; 1:1 Torsten Künzel, 1:2 Jürgen Holzendorf, 1:3 Miro Witczak

 

Bereits am vergangenen Mittwoch belohnte sich die Altliga bei ihrer weiten Auswärtsfahrt nach Lieberose mit drei Punkten. Torsten Künzel, Jürgen Holzendorf und Miro Witczak waren die Torschützen beim 3:1-Erfolg. Mit diesem Erfolg konnte der Vorsprung auf den Gegner auf vier Punkte ausgebaut werden.

 

25.Spieltag: SG Lübben - SV Calau 2:0 (1:0)

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Mike Stolarski, 4 Steffen Schäfer, 5 Udo Weßnick, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Mike Weichert (15 Axel Maltusch), 9 Michael Glombick, 11 Wilfried Hirschmüller, 14 Dietmar Kelle (18 Maik Peters) 

 

Zuschauer: 24

Schiedsrichter: Wilfried Fechner

 

Tore: 1:0 Karsten Lagner (22.); 2:0 Breyn Krumpa (78.)

 

Calau stand tief und beschränkte sich auf´s verteidigen. Nach 22 Minuten konnte der gute Gäste-Keeper überwunden werden. Lübben verpasste es das vorentscheidende 2:0 zu erziehlen und so witterten die Gäste noch einmal Hoffnung und taten etwas mehr nach vorn. Einen Treffer konnten sie jedoch nicht verbuchen, im Gegenteil der Gastgeber traf kurz vor dem Ende zum 2:0 Endstand.  

 

26.Spieltag: spielfrei


              Luckauer holen Hallentitel

  Rot-Weiß gewinnt überraschend Ü35-Hallenmeisterschaft

 

Die Ü35-Kicker von Rot-Weiß Luckau sind überraschend neuer Hallenmeister des Fussballkreises Spreewald geworden. Das Team gewann am Freitag im Lübbener "Blauen Wunder" das Endspiel gegen Blau-Weiß Vetschau 3:2. Beide Finalisten qualiefizierten sich gleichzeitig für die Vorrunde zur Landesmeisterschaft.

 

Die erste Enttüuschung gab es schon vor dem Anpfiff. Die SG Walddrehna/Golßen zog ihre geplante Teilnahme kurzfristig zurück. Da in zwei Staffeln zu je vier Mannschaften gespielt werden sollte, war die Gruppe eins nun nur noch zu dritt. Um allen Teams die gleiche Spielzeit zu ermöglichen, wurde in der Staffel 1 deshalb die Zeit von 12 auf 18 Minuten verlängert.

Mit Blau-Weiß Vetschau und dem FSV Gr.Leuthen/Gröditsch waren die Favoriten der ersten Staffel vorgegeben. Doch der Außenseiter Blau-Weiß Lubolz entpuppte sich als hartnäckiger Wiedersacher der beiden dominierenden Mannschaften der vergangenen Freiluft-Saison. Zwar unterlag Lubolz den Leuthenern noch knapp mit 0:1, später löste das Team aber gegen Vetschau mit einem 2:1-Sieg kurz vor Schluss das Halbfinalticket. Damit blieb der letztjährige Hallenmeister aus Groß Leuthen vorzeitig auf der Strecke.

In der anderen Staffel gab es mit Rot-Weiß Luckau und dem SSV Lübbenau auch zwei heiße Anwärter für das Halbfinale. Während Luckau seine eigenen Ansprüche durch zwei Siege und ein Remis erfüllte, erwischten die Lübbenauer einen ganz schwachen Abend. Nach zwei recht unglücklichen Niederlagen zu beginn brach die Mannschaft zum Schluss gegen Blau-Weiß Straupitz völlig ein. So verabschiedete sich der Hallenmeister von 2011 ebenfalls frühzeitig. Der zweite Halbfinalist wurde zwischen der SV Calau und Blau-Weiß Straupitz ermittelt. Dabei hatten die sich immer mehr steigernden Straupitzer am Ende die Nase vorn.

Weiterhin sehr spannend ging es auch in den Halbfinals zu. Außenseiter Straupitz sah nach einer 2:0-Führung gegen Vetschau schon wie der sichere Sieger aus, doch mit dem tollsten Tor des Abends rettete Vetschaus Torwart Michael Bohne sein Team sechs Sekunden vor dem Abpfiff in das anschließende Neunmeter-Schießen. Dabei erwiesen sich die Vetschauer als etwas treffsicherer und zogen ins Endspiel ein. Im zweiten Semifinale kämpfte Lubolz, um den am Ende als besten Torhüter ausgezeichneten Peter Studier, famos gegen Luckau. Nach dem 1:1-Endstand ging es ebenfalls ins Strafstoß-Schießen. Hier hatten die Rot-Weißen die besseren Nerven.

Die beiden Halbfinal-Verlierer ermittelten anschließend ebenfalls im Neunmeter-Schießen den dritten Platz. Blau-Weiß Straupitz gewann dieses mit 2:1. Das Finale zwischen Vetschau und Luckau verlief auch ganz spannend. Die Führung wechselte hin und her. Luckau siegte schließlich mit 3:2. Alle drei Treffer erziehlte Jan Niechiol. Er war auch mit acht Toren der Torschützenkönig des Turniers und wurde bei der Siegerehrung als bester Spieler ausgezeichnet.

Rot-Weiß Luckau und Blau-Weiß Vetschau vertreten nun den Fußballkreis Spreewald bei der Landesmeisterschaftsvorrunde am 25.Januar, welche ebenfalls in Lübben stattfindet.

LR

 

Für den SVC waren folgende Spieler im Einsatz (in Klammern steht die Anzahl der Tore):
40 Ulli Günthner, 2 Uwe Weßnick, 3 Lothar Thierbach (2), 4 Steffen Schäfer, 5 Michael Lüer (1), 7 Michael Glombik (1), 10 Torsten Künzel, 11 Miro Witczak (3), 13 Andre Warchold (1)

 

Gruppe 1
FSV Gr.Leuthen/Grö. BW Lubolz 1:0
FSV Gr.Leuthen/Grö. BW Vetschau 0:4
BW Vetschau BW Lubolz

1:2

 

 

 

 

 

                                Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. Tore Diff. Pu.
 1. BW Vetschau  2  5:1  +4  3
 2. BW Lubolz  2  2:2    0  3
 3. FSVGr.Leuthen/Grö.  2  1:4   -3  3
Gruppe 2
BW Straupitz SV Calau 2:1
RW Luckau SSV Lübbenau 2:1
BW Straupitz RW Luckau 1:2
SV Calau SSV Lübbenau 4:3
SSV Lübbenau BW Straupitz 0:7
SV Calau RW Luckau 3:3
Tabelle
Pl. Mannschaft Sp. Tore Diff. Pu.
 1. RW Luckau  3  7 : 5  +2  7
 2. BW Straupitz  3 10: 3  +7  6
 3. SV Calau  3  8 : 8    0  4
 4. SSV Lübbenau  3  4 :13   -9  0

Halbfinale:

 

BW Vetschau - BW Straupitz    4:3 n.9m

RW Luckau - BW Lubolz           3:2 n.9m

 

Neunmeter-Schießen um Platz 3:

 

BW Straupitz - BW Lubolz 2:1

 

Finale:

 

BW Vetschau - RW Luckau 2:3