Saison 2014


Tabelle
Pl. Mannschaft Sp S U  N Tore Diff Pu
1. Blau-Weiß Vetschau 26 21 3  2 121:23  +98 66
2. FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 26 21 2  3 108:20  +88 65
3. Rot-Weiß Luckau 26 18 5  3  69:39  +30 59
4. TSG Lübbenau 26 17 5  4  73:25  +48 56
5. SKV Uckro 26 14 3  9  54:25  +29 50
6. 1.SV Lok Calau 26 14 3  9  48:46  + 2  45
7. GW Lübben 26 11 3 12  57:63   - 6 36
8. SV Calau
26  9 2 15  46:83   -37 29
9. Eintracht Wittmannsdorf 26  7 5 14  49:55   - 6 26
10. BW Lubolz 26  7 1 18  46:80   -34 22
11. SSV Lübbenau 26  6 2 18

 41:80

  -39 20
12. SG Walddrehna/Golßen 26  6 0 20  37:97   -60 18
13. SG Lieberose/Jamlitz 26  4 5 17  39:84   -45 17
14. SG Goyatz/Straupitz 26  4 2 18  31:99   -68 16

Torschützenliste
Pl. Name Mannschaft Tore
 1. Alexander Brandt BW Vetschau  38
 2. Carsten Reinhardt FSV Gr.Leuthen/Gröditsch  34
 3. Torsten Künzel SV Calau   26
 4. Rene Binder BW Vetschau  20
  Ronny Gut  TSG Lübbenau  20
  Andy Veit BW Vetschau  20
 7. Steffen Schulz Eintracht Wittmannsdorf  17
  Enrico Ullrich 1.SV Lok Calau  17
 9. Jan Niechciol  RW Luckau  16
10. Adriano Hille SG Lieberose/Jamlitz  14

Spielerstatistik
Name Li-sp Tore
Sven Bundesmann 23  
Jürgen Holzendorf 22  
David Messal 21 10
Torsten Künzel 20 26
Wilfried Hirschmüller 20  
Uwe Weßnick 19  
Mike Weichert 17  
Miro Witczak 16 8
Steffen Schäfer 16  
Andre Warchold 14  
Rene Rönnpagel 14  
Michael Glombik 13  
Lothar Thierbach 12 1
Mario Schmidt 12  
Hagen Roblick 12  
Axel Maltusch 11  
Mike Stolarski 10  
Gerd Stolarski 9  
Dietmar Kelle 9  
Andreas Trehkopf 7 1
Udo Weßnick 7  
Maik Thonke 7  
Hendrik Cecelka 6  
Sven Hagemeister 6  
Maik Peters 5  
Nils Thamm 4  
Ulrich Günthner 3  
Dirk Luge 1  
Heinz Klauk 1  

1.Spieltag: Eintracht Wittmannsdorf - SV Calau 5:0 (1:0)

 

Beide Teams agierten zunächst ziemlich ungenau. Dann nutzte Jens Pahl in seinem ersten Altligaspiel einen Abpraller zur Wittmannsdorfer Führung (25.). Den möglichen Ausgleich nach einem 30-Meter-Schuss von Andreas Trehkopf verhinderte der Eintracht-Keeper. Als gleich nach Wiederanpfiff das 2:0 durch Mario Matschke fiel, lief das Wittmannsdorfer Spiel besser. Jens Pahl und zweimal Peter Michelchen sorgten für den klaren Endstand.

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 2 Uwe Weßnick, 3 Rene Rönnpagel, 4 Steffen Schäfer (ab 42.min 11 Michael Glombik), 5 Sven Bundesmann, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Andreas Trehkopf, 8 Maik Weichert, 9 Wilfried Hirschmüller, 10 Mike Stolarski, 13 David Messal

 

Zuschauer: 28

Schiedsrichter: Tobias Lopper

 

Tore: 1:0 Jens Pahl (25.); 2:0 Mario Matschke (41.); 3:0 Jens Pahl (58.); 4:0,5:0 Peter Michelchen (70.,77.)

 

2.Spieltag: SV Calau - FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 0:7 (0:5)

 

Der Gastgeber hatte großes Verletzungspech und musste zeitig ihren Torhüter ersetzen. Das Spiel war eigentlich nach 20 Minuten entschieden. Nach dem 0:1 durch Mario Feldner gab es einen Hattrick. Innerhalb von 8 Minuten (11.-19.) markierte Jürgen Marchewski seine drei Treffer. Bis zur Pause legte Mario Feldner noch Einen drauf. Im zweiten Abschnitt erhöhte Carsten Reinhardt, mit seinen zwei Tore, auf 0:7.

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick (ab 10.min 17 Andre Warchold); 2 Uwe Weßnick (ab 26.min 14 Michael Glombik), 3 Rene Rönnpagel, 4 Mike Stolarski, 6 Jürgen Holzendorf (C) (ab 41.min 5 Andreas Trehkopf), 7 Sven Bundesmann, 8 Maik Weichert, 9 Wilfried Hirschmüller (ab 71.min 15 Axel Maltusch), 10 Torsten Künzel, 11 Gerd Stolarski, 13 David Messal

 

Zuschauer: 21

Schiedsrichter: Uwe Andryszak
Tore: 0:1 Mario Feldner (3.); 0:2,0:3,0:4 Jürgen Marchewski (11.,19.,19.); 0:5 Mario Feldner (39.); 0:6,0:7 Carsten Reinhardt (61.,77.)

 

3.Spieltag: BW Vetschau - SV Calau 13:0 (7:0)

 

Calau begann zu zehnt. Später war das Team dann vollständig, um das Spiel nach Verletzung dann doch noch in Unterzahl zu beenden. Das nutze Vetschau vollends aus. Der erstmals eingesetzte  Landesklasse-Stürmer Andy Veit markierte allein 5 Treffer. 

 

SV Calau: 40 Ulrich Günthner; 2 Maik Peters, 3 Mario Schmidt, 6 Sven Bundesmann, 7 Andreas Trehkopf (C), 8 Udo Weßnick, 9 Mike Stolarski, 10 Rene Rönnpagel, 11 Maik Weichert, 13 Michael Glombik, 14 Henrik Cecelka

 

Zuschauer: 37

Schiedsrichter: Gerhard Deckwer

Tore: 1:0,2:0,5:0,8:0,10:0 Andy Veit (10.,15.,30.,48.,52.); 3:0,9:0,11:0 Alexander Brandt (25.,50.,56.); 4:0,7:0 Andre Kositz (27.,39.); 6:0 Andre Schimank (37.); 12:0 Marko Preising; 13:0 Matthias Hähnel

 

4.Spieltag: SV Calau - 1.SV Lok Calau 0:4 (0:3)

 

SV Calau: 1 Maik Peters; 3 Udo Weßnick, 6 Jürgen Holzendorf (ab 61.Min 4 Steffen Schäfer), 7 Sven Bundesmann, 8 Maik Weichert (C), 9 Wilfried Hirschmüller, 10 Gerd Stolarski (ab 24.Min 5 Lothar Thierbach), 11 Nils Thamm, 13 David Messal (ab 77.Min 15 Axel Maltusch), 14 Mario Schmidt, 16 Rene Rönnpagel (ab 71.Min 2 Andreas Trehkopf)

 

Zuschauer: 57

Schiedsrichter: Uwe Andryszak

Tore: 0:1 Enrico Ullrich (5.); 0:2 Maik Dittmann (35./FE); 0:3 Frank Steinert (40.); 0:4 Enrico Ullrich (80.)

 

5.Spieltag: SV Calau - SSV Lübbenau 0:3 (0:0)

 

In der ersten Halbzeit hielten die Gastgeber ihr Tor noch sauber. Eigenen Angriffsdruck gab es aber kaum. Als der Schiedsrichter den zweiten Abschnitt freigab, gelang Silvio Müller wenig später die Lübbenauer Führung. Nun waren die Gäste auf der Siegerstraße und erzielten noch weitere zwei Treffer.

 

SV Calau: 1 Dietmar Kelle; 2 Wilfried Hirschmüller, 3 Lothar Thierbach, 4 Mario Schmidt, 5 Mike Stolarski (ab 55. 10 Steffen Schäfer), 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Maik Weichert, 9 Michael Glombik, 11 Rene Rönnpagel, 13 David Messal 

 

Zuschauer: 20

Schiedsrichter: Herbert Rumposch

Tore: 0:1 Silvio Müller (42.); 0:2 Jan Maschke (50.); 0:3 Silvio Müller (54.)

 

6.Spieltag: GW Lübben - SV Calau 1:1 (0:1)

 

Die Altliga hat ein erstes Erfolgserlebnis in dieser Saison gefeiert, als man bei GW Lübben ein beachtliches 1:1-Unentschieden erreichte. Kapitän Andreas Trehkopf gelang im ersten Durchgang die Führung für die SV-Kicker, die sie allerdings nicht über die Zeit retten konnten. Lübben verstärkte im zweiten Abschnitt den Druck und kam noch zum Ausgleich.  

 

SV Calau: 1 Torsten Künzel; 2 Maik Thonke, 3 Sven Bundesmann, 4 Steffen Schäfer (C) (ab 55.Min 14 Uwe Weßnick), 5 Lothar Thierbach (ab 75.Min 16 Michael Glombik), 7 Andreas Trehkopf, 8 Maik Weichert, 9 Wilfried Hirschmüller, 10 Nils Thamm, 11 Rene Rönnpagel (ab 41.Min Jürgen Holzendorf), 13 Mario Schmidt

 

Zuschauer: 35

Schiedsrichter: Bejamin Kaiser

Tore: 0:1 Andreas Trehkopf (29.); 1:1 Karsten Langner (53.)

 

7.Spieltag: SV Calau - RW Luckau 0:1 (0:0)

 

Die tapfer kämpfenden Gastgeber boten dem Tabellenzweiten lange Paroli und es deutete Vieles auf eine Nullnummer hin. Doch elf Minuten vor Schluss zahlte sich die Luckauer Überlegenheit aus. Marco Jähde traf zum letzendlich verdienten Auswärtssieg.

 

SV Calau: 40 Ulrich Günthner; 3 Wilfried Hirschmüller, 4 Steffen Schäfer (C) (ab 52.Min 6 Jürgen Holzendorf), 5 Lothar Thierbach, 7 Sven Bundesmann, 8 Rene Rönnpagel (ab 77.Min Mike Stolarski), 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 11 Mario Schmidt, 13 David Messal, 16 Henrik Cecelka (ab 60.Min Uwe Weßnick)


Zuschauer: 20
Schiedsrichter: Herbert Rumposch

Tor: 0:1 Marco Jähde (69.)

 

8.Spieltag: SG Goyatz/Straupitz - SV Calau 1:4 (1:0)

 

Die Altliga setzt am Wochenende ihren Aufwärtstrend fort und holte sich bei der SG Goyatz/Straupitz den ersten Saisonsieg. Im ersten Durchgang geriet man durch ein Eigentor in Rückstand, drehte nach der Pause aber auf und schoss ein souveränes 1:4 heraus. Miro Witczak per Doppelpack, Torsten Künzel und David Messal konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

 

SV Calau: 40 Ulrich Günthner; 3 Mario Schmidt, 4 Steffen Schäfer (C) (ab 50.min 11 Rene Rönnpagel), 5 Lothar Thierbach, 7 Sven Bundesmann, 8 Wilfried Hirschmüller (ab 70.min 2 Uwe Weßnick), 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 13 David Messal, 14 Henrik Cecelka, 15 Maik Weichert (ab 66.min 6 Jürgen Holzendorf)

 

Zuschauer: 15

Schiedsrichter: Lutz Terlein

Tore: 1:0 Henrik Cecelka (9./Eigentor); 1:1 Miro Witczak (44.); 1:2 David Messal (50.); 1:3 Miro Witczak (58.); 1:4 Torsten Künzel (79.)

 

9.Spieltag: SV Calau - SKV Uckro 1:2 (0:1)

 

Eine sehr kampfbetonte Partie boten beide Mannschaften den Zuschauern. Uckro, mit gewohnt schnellen Angriffen, hatte die ersten Möglichkeiten. So war das Führungstor durch Christian Druschke nicht unverdient. Kurz nach der Pause musste man das zweite Gegentor durch Andreas Eckstein hinnehmen. Doch Calau zeigten ihr neu gewonnenes Selbstvertrauen. Nach einem Strafstoßtreffer für SV wurde die Begegnung noch einmal eng. In den hektischen Schlussminuten brachten aber die Gäste den Sieg über die Zeit.

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 2 Uwe Weßnick (ab 56.min 14 Mike Stolarski), 3 Mario Schmidt, 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Wilfried Hirschmüller, 10 Torsten Künzel, 11 Rene Rönnpagel (ab 57.min 4 Steffen Schäfer), 13 David Messal, 15 Maik Weichert (ab 15.min 9 Miro Witczak)

 

Zuschauer: 25

Schiedsrichter: Ulrich Pohlack

Tore: 0:1 Christian Druschke (27.); 0:2 Andreas Eckstein (43.); 1:2 Torsten Künzel (74./FE)

 

10.Spieltag: SG Walddrehna/Golßen - SV Calau 2:4 (2:1)

 

In einem sehr fairen Spiel nahm die SV Calau verdient die Punkte mit nach Hause. Dabei sah es bis zum Seitenwechsel noch gar nicht danach aus. Carsten Peters brachte die Spielgemeinschaft in Front. Den Ausgleich durch David Messalbeantwortete wiederum Carsten Peters postwendend mit der erneuten Gastgeber-Führung. Als Calau nach einer Ecke in der 55. Minute durch Torsten Künzel zum 2:2 ausglich, war die Heimelf etwas von der Rolle. Binne drei Minuten machten Lothar Thierbach und noch einmal Torsten Künzel nach Konterangriffen aus 2:2 ein 2:4. Nun wollte der Gastgeber in der verbleibenden Zeit noch etwas gerade biegen. Doch die Schusterstädter ließen nichts mehr zu und freuten sich über den zweiten Auswärtssieg in Serie. 

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 2 Uwe Weßnick, 3 Wilfried Hirschmüller, 4 Mario Schmidt (ab 80.min 15 Axel Maltusch), 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann (ab 41.min 5 Lothar Thierbach), 8 Maik Weichert, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 13 David Messal, 14 Mike Stolarski 

 

Zuschauer: 21

Schiedsrichter: Daniel Kläge

Tore: 1:0 Carsten Peters (14.); 1:1 David Messal (25.); 2:1 Carsten Peters (27.); 2:2 Torsten Künzel (55.); 2:3 Lothar Thierbach (61.); 2:4 Torsten Künzel (64.)

 

11.Spieltag: SV Calau – SG Lieberose/Jamlitz 4:0 (2:0)

 

Die Altliga startete wie die Feuerwehr und so stand es nach 4 Minuten bereits 2:0. Auch in der Folge erspielte man sich sehr gute Torchancen, die zum Teil kläglich vergeben wurden. Erst nach einer Stunde erzielte Miro Witczak, mit seinem zweiten Treffer, die Entscheidung. Zehn Minuten vor dem Ende markierte David Messal den Entstand.

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Andre Warchold (ab 75.min 14 Michael Glombik), 3 Wilfried Hirschmüller, 4 Steffen Schäfer (ab 57.min 18 Udo Weßnick), 5 Lothar Thierbach (ab 65.min 7 Sven Bundesmann), 6 Jürgen Holzendorf (C), 8 Mike Stolarski, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 11 Gerd Stolarski (ab 70.min Axel Maltusch), 13 David Messal

 

Zuschauer: 35

Schiedsrichter: Ulrich Pohlack

Tore: 1:0 Torsten Künzel (2.); 2:0,3:0 Miro Witczak (4.,62.); 4:0 David Messal (70.)

 

12.Spieltag: TSG Lübbenau - SV Calau 4:1 (3:0)

 

Bei Liganeuling und Meisterschaftsanwärter TSG Lübbenau setzte es für die Altliga eine 1:4-Niederlage. Trotz Bestbesetzung konnte das Team nicht an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen und nach 26 Minuten mit drei Treffern in Rückstand. Nachdem die TSG das Ergebnis nach der Pause sogar auf 4:0 erhöhte, sorgte David Messal kurz vor Ultimo mit einem Freistoßtor immerhin für den Ehrentreffer.

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick (ab 60.min 6 Jürgen Holzendorf), 3 Maik Weichert, 4 Maik Thonke, 7 Sven Bundesmann (ab 49.min Rene Rönnpagel), 8 Gerd Stolarski (C) (ab 54.min 5 Lothar Thierbach), 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 11 Hendrik Cecelka (ab 73.min 15 Axel Maltusch), 13 David Messal, 17 Andre Warchold

 

Zuschauer: 20

Schiedsrichter: Hans-Peter Pfau

Tore: 1:0 Axel Noack (17.); 2:0 Ronny Gut (22.); 3:0 Andre Bernardt (26.); 4:0 Karsten Wellnitz (67.); 4:1 David Messal (79.)

 

13.Spieltag: SV Calau - BW Lubolz 2:1 (1:0)

 

Die Spielvereinigung kommt immer besser in Tritt. Gegen Lubolz war das Team von Beginn an um spielerische Linie bemüht. Calau ging schon früh durch David Messal (10.) in Führung. Lubolz kam mit ihren Angriffsbemühungen nur bis zum Calauer-Strafraum. Torsten Künzel erhöhte nach Wiederbeginn auf 2:0. Calau hatte weiterhin alles im Griff und beschrängte sich aufs Kontern. Das Anschlusstor von Mirco Warchlow brachte den Gästen noch einmal neue Hoffnung, aber mehr ließ sie SV Calau nicht zu. 

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Maik Thonke, 3 Gerd Stolarski, 4 Steffen Schäfer, 5 Lothar Thierbach (ab 50.min 16 Rene Rönnpagel), 6 Jürgen Holzendorf (C) (ab 74.min 14 Sven Hagemeister), 8 Maik Weichert, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 13 David Messal, 15 Hendrik Cecelka

 

Zuschauer: 27

Schiedsrichter: Uwe Andryszak

Tore: 1:0 David Messal (10.); 2:0 Torsten Künzel (47.); 2:1 Mirko Warblow (64.)

 

14.Spieltag: SV Calau - Eintracht Wittmannsdorf 6:0 (3:0)

 

Wittmannsdorf tratt in Calau ungeordnet und harmlos auf. Der Gastgeber dagegen Knüpfte Nahtlos an die guten Leistungen der Vorwochen an und so war das Match praktisch nach 20 Minuten entschieden. Torsten Künzel, Miro Witczak und David Messal bestraften die Schlafeinlagen der Gäste rigoros. Auch nach zahlreichen Wechseln ging der Spielfluss der Calauer nicht verloren. Torsten Künzel gelang am Ende sogar noch ein lupenreiner Hattrick.

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Hendrik Cecelka (ab 38.min 8 Maik Weichert), 3 Maik Thonke, 4 Steffen Schäfer (ab 58.min 11 Sven Hagemeister), 5 Gerd Stolarski, 6 Jürgen Holzendorf (C) (ab 65.min 14 Udo Weßnick), 7 Sven Bundesmann (ab 51.min 17 Rene Rönnpagel), 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 13 David Messal, 16 Uwe Weßnick (ab 41.min 18 Andre Warchold)

 

Zuschauer: 40

Schiedsrichter: Hans-Peter Pfau

Tore: 1:0 Torsten Künzel (9.); 2:0 David Messal (11.); 3:0 Miro Witczak (19.); 4:0,5:0,6:0 Torsten Künzel (52.,60.,72.)

 

15.Spieltag: FSV Gr.Leuthen/Gröditsch - SV Calau 3:1 (2:0)


Beide Mannschaften zeigten kein guten Spiel, was bei den Gästen auch auf arge Personalnot zurück zu führen war. Der Gastgeber agierte sehr hecktisch und mit vielen Ballverlusten. Calau bekam immer noch ein Bein dazwischen. Ein Strafstoßtor von Carsten Reinhardt brachte die ersehnte Führung für den Favoriten. Fast mit dem Pausenpfiff erhöhte Mathias Lehmann mit einen tollem Schuss vom Strafraumeck in den Winkel auf 2:0. Im zweiten Abschnitt wurde die Partie etwas besser. Der FSV vergab aber viele Chancen und die Konter der Calauer waren oft zu ungenau. In den letzten Minuten gab es dann noch zwei Treffer. Zum 3:0 traf Andreas Naujocks und Torsten Künzel verwertete einen Konterangriff zum Ehrentreffer.

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 2 Uwe Weßnick, 3 Sven Hagemeister, 4 Steffen Schäfer, 5 Maik Thonke, 6 Jürgen Holzendorf (C), 8 Maik Weichert, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 11 Rene Rönnpagel, 13 Michael Glombik

 

Zuschauer: 37

Schiedsrichter: Kevin Sieber
Tore: 1:0 Carsten Reinhardt (32./FE); 2:0 Mathias Lehmann (73.); 3:0 Andreas Naujocks (73.); 3:1 Torsten Künzel (76.)

 

16. Spieltag: SV Calau - BW Vetschau 2:3 (2:0)

 

Altliga-Spitzenreiter Blau-Weiß Vetschau hat das Nachholspiel gegen SV Calau knapp mit 3:2 gewonnen. Anlässlich des Sportfestes in Missen wurde die Partie beim TSV Missen ausgetragen. Die Zuschauer sahen eine gute und spannende Auseinandersetzung, in der Calau den Favoriten alles abverlangte. Schon in der fünften Minute ging die SV durch einen Strafstoß von Torsten Künzel in Front. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war das Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Mit dem 2:0, wiederum durch Torsten Künzel, kurz vor dem Pausenpfiff träumte die SV Calau schon von einer Überraschung.

Doch der Tabellenführer kam nach dem Wechsel druckvoller ins Spiel. Vor allem die Einwechslung von Thomas Schulze tat den Blau-Weißen gut. Binnen zehn Minuten gelang Vetschau der Ausgleich. Zuerst traf Mathias Hähnel, dann machte Torjäger Andy Veit sein 17.Saisontreffer und so war das Match wieder völlig offen. Nun wollte Vetschau auch den Sieg. Ein verwandelter Elfmeter von Rene Binder brachte schließlich das glückliche 2:3 (73.).

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Mario Schmidt, 4 Steffen Schäfer (C), 5 Lothar Thierbach, 6 Maik Thonke, 7 Sven Bundesmann (ab 80.min 15 Axel Maltusch), 8 Maik Weichert, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 13 David Messal

 

Zuschauer: 62
Schiedsrichter: Herbert Rumposch
Tore: 1:0,2:0 Torsten Künzel (5./FE,38.); 2:1 Matthias Hähnel (45.); 2:2 Andy Veit (50.); 2:3 Rene Binder (73./FE)

 

17.Spieltag: 1.SV Lok Calau - SV Calau 3:2 (1:2)

 

Seit langem gab es wieder einmal ein rassiges und spannendes Stadtderby in Calau zu sehen. Die Spielvereinigung legte gleich offensive los und schon beim zweiten richtigen Angriff traf Miro Witczak zum 0:1. Als er in der 20.Minute eine Lok-Unsicherheit zum 0:2 bestrafte, waren die Gäste in der Erfolgsspur. Lok legte dann endlich zu, Latte bzw Pfosten verhinderten aber vorerst den Anschluss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel dann aber doch das 1:2 durch Enrico Ullrich. Thomas Kaltschmidt machte mit einem satten Schuss den Ausgleich. Durch einige grobe Fouls wurde die Partie hektisch und der Schiedsrichter musste zwei Spieler vorzeitig zum Duschen schicken. Das sehenswerte Match hatte am Ende noch einen Sieger, denn Lok-Spielmacher Enrico Ullrich machte sein zweites Tor kurz vor dem Schlusspfiff.    

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 2 Maik Thonke, 3 Mario Schmidt, 4 Wilfried Hirschmüller (ab 63.min 11 Rene Rönnpagel), 5 Lothar Thierbach, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Maik Weichert, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 13 David Messal

 

Zuschauer: 65

Schiedsrichter: Gerhardt Deckwar

Tore: 0:1,0:2 Miro Witczak (5./20.); 1:2 Enrico Ullrich (38.); 2:2 Thomas Kaltschmidt (52.); 2:3 Enrico Ullrich (78.)

 

Rote Karte: 60. Hartmut Becker (Lok Calau/Tätlichkeit)

                 60. Lothar Thierbach (SV Calau/Notbremse)

18.Spieltag: SSV Lübbenau - SV Calau 3:1 (1:1)

 

Der Gastgeber kommt langsam immer besser in Fahrt. Da auch die SV besonders in Halbzeit eins zu überzeugen wussten, sahen die Zuschauer ein gutes Spiel. Birger Cecelka brachte Lübbenau mit einem schönem Schuss in Front. Eine gute Einzelaktion von Miro Witczak führte wenig später zum Ausgleich. Nach dem Wechsel traf Calau noch einmal die Latte, doch dann wurde der SSV immer überlegender. Dennis Kaiser erzielte das 2:1 und weiter Chancen zur Entscheidung wurden von Lübbenau vergeben. So musste der SSV bis kurz vor Spielende warten, ehe Daniel Schützler das 3:1 markierte.  

 

SV Calau: 1 Torsten Künzel; 2 Wilfried Hirschmüller, 3 Dietmar Kelle (ab 68.min 11 Michael Glombik), 4 Andre Warchold, 5 Hagen Roblick, 6 Sven Hagemeister (ab 76.min 15 Axel Maltusch), 7 Sven Bundesmann, 8 Maik Weichert (C), 9 Miro Witczak, 10 Dirk Luge, 13 David Messal

 

Zuschauer: 19

Schiedsrichter: Hans-Peter Pfau

Tore: 1:0 Birger Cecelka (11.) ; 1:1 Miro Witczak (21.); 2:1 Dennis Kaiser (55.); 3:1 Daniel Schützler (71.)

 

19.Spieltag: SV Calau - GW Lübben 1:9 (1:5)

 

Der letzter Zeit so stabilen Gastgeber kassierten eine ganz schöne Schlappe auf heimischen Rasen. Dabei begann es für Calau nicht schlecht. Ihr Torschützenbester, Torsten Künzel erzielte früh das 1:0. Dies schockte Lübben aber wenig. Die Gäste zogen ihr gewohntes gutes Passspiel auf und zeigten sich auch treffsicher. So war zur Halbzeit beim 1:5 schon alles entschieden.

Von Calau kam kaum etwas und Grün-Weiß ließ trotz vieler Wechsel nicht nach und erspielte sich den höchsten Saisonerfolg.  

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Wilfried Hirschmüller, 4 Andre Warchold, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 9 Michael Glombik, 10 Torsten Künzel, 11 Dietmar Kelle, 13 David Messal, 18 Maik Peters (ab 61.min 15 Axel Maltusch)

 

Zuschauer: 25

Schiedsrichter: Herbert Rumposch

Tore: 1:0 Torsten Künzel (13.); 1:1 Karsten Lagner (19.); 1:2 Rene Teuber (24.); 1:3 Götz-Marco Damm (34.); 1:4 Karsten Jeschke (38.); 1:5 Ralf Schwietzke (40.); 1:6, 1:7 Ralf Piede (43., 60.); 1:8 Ronald Zachert (75.); 1:9 Mario Hecker (79.)

 

20.Spieltag: RW Luckau - SV Calau 4:0 (2:0)

 

Zehn gegen Neun, so hieß die Aufstellung zum Anpfiff der Partie. Rot-Weiß hatte wie in der Vorwoche wenig Personal. Beim Gast aus Calau fehlten gar ei halbes Dutzend Spieler aus der Stammelf, so musste der 75-jährige Heinz Klauk noch einmal seine Töppen anziehen und wurde somit zum ältesten Altligaspieler der Altersklasse Ü35 überhaupt! Seine Mannschaft verkaufte sich so gut wie möglich und hielt das Ergebnis in Grenzen, ohne aber selbst offensiv zu werden. Luckau tat auch nicht mehr als nötig und erzielte in jeder Halbzeit zwei Treffer. 

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 2 Uwe Weßnick, 3 Wilfried Hirschmüller, 4 Mario Schmidt, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Dietmar Kelle, 9 Michael Glombik, 10 Axel Maltusch, 11 Heinz Klauk

 

Zuschauer: 24

Schiedsrichter: Manfred Haarich

Tore: 1:0 Harald Krause (28.); 2:0 Marco Jähde (38.); 3:0 Silvio Jank (45.); 4:0 Thorsten Peters (49.)

 

21.Spieltag: SV Calau - SG Goyatz/Straupitz 4:2 (2:0)

 

Nach vier ungeschlagenen Spielen musste der Gast wieder eine Niederlage einstecken. Verantwortlich dafür war die mangelnde Chancenverwertung im ersten Abschnitt. Die SG zeigte eine gute Leistung, doch vor dem Tor war sie unkonzentriert. Da war unsere SV effizienter, von drei Torschüssen saßen zwei durch David Messal und Torsten Künzel. Als sofort nach Wiederanpfiff Sten Fischer den Anschlusstreffer erzielte, schöpfte die Spielgemeinschaft neuen Mut. Ein Freistoß-Tor von Torsten Künzel stellte aber den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Wieder kam der Gast zum Anschluss, diesmal war Hagen Buley der Torschütze. Das dritte Tor von Torsten Künzel zerstörte jedoch alle Träume seitens der SG auf einen Punktgewinn. 

 

SV Calau: 1 Andre Warchold; 2 Uwe Weßnick, 3 Wilfried Hirschmüller, 4 Steffen Schäfer, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Dietmar Kelle, 9 Michael Glombik (ab 71.min 5 Andreas Trehkopf), 10 Torsten Künzel, 13 David Messal, 18 Maik Peters (ab 57.min 14 Udo Weßnick)

 

Zuschauer: 25

Schiedsrichter: Hans-Peter Pfau

Tore: 1:0 David Messal (27.); 2:0 Torsten Künzel (30.); 2:1 Sten Fischer (44.); 3:1, 4:1 Torsten Künzel (67.,69.); 4:2 Hagen Buley (73.)

 

22.Spieltag: SKV Uckro - SV Calau 5:0 (5:0)


Auf verlorenem Posten waren die Calauer bei den heimstarken Uckroern. Mit nur zehn Akteruen angreist, waren sie nur auf Schadensbegrenzung aus. Aber schon in der ersten Minute traf Andreas Eckstein zum 1:0. Weiter ging es in Richtung Calauer Tor. Zwar tat sich Uckro gegen die tief stehenden Gäste meist schwer, doch irgendwann fanden sie die Löcher in der gegnerischen Abwehr. Toni Paul, Marcel Lindner, Frank Lehmann und Andre Winter erhöhten auf 5:0. In der Halbzeit meldeten sich drei Calauer Spieler verletzt und der Schiedsrichter brach das Spiel ab.

 

SV Calau: 1 Dietmar Kelle; 2 Uwe Weßnick, 4 Steffen Schäfer, 5 Andreas Trehkopf, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 9 Nils Thamm, 10 Michael Glombik, 11 Wilfried Hirschmüller, 15 Axel Maltusch

 

Zuschauer: 22

Schiedsrichter: Heiko Klauck

Tore: 1:0 Andreas Eckstein (1.); 2:0 Toni Paul (15.); 3:0 Marcel Lindner (20.); 4:0 Frank Lehmann (30.); 5:0 Andre Winter (35.)

 

23.Spieltag: SV Calau - SG Walddrehna/Golßen 4:2 (2:2)

 

Die Gastgeber feierten einen verdienten Sieg. In der ersten Halbzeit ließ Calau noch viele Chancen aus, ging aber zweimal durch Torsten Künzel in Führung. Die Spielgemeinschaft hielt gut dagegen und glich durch Ronny Zipka und Michael Damm jeweils aus. Im zweiten Abschnitt wurde Calau immer Spiel bestimmender. Torsten Künzel erzielte seinen dritten Treffer und David Messal machte mit dem 4:2 in der 65. Minute den Heimsieg perfekt.

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 5 Dietmar Kelle (ab 63.min 16 Miro Witczak), 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann (ab 42.min 3 Gerd Stolarski), 8 Andre Warchold, 10 Torsten Künzel, 11 Nils Thamm (ab 79.min 18 Maik Peters), 13 David Messal, 14 Wilfried Hirschmüller

 

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Gerhard Deckwar

Tore: 1:0 Torsten Künzel (20.); 1:1 Ronny Zipka (27.); 2:1 Torsten Künzel (30.); 2:2 Michael Damm (37.); 3:2 Torsten Künzel (53.); 4:2 David Messal (65.)

 

24.Spieltag: SG Jamlitz/Lieberose - SV Calau 1:3 (0:2)


Nur zu zehnt begann der Gastgeber diese Begegnung und war so im ersten Abschnitt den Calauern unterlegen. Mit ihren schnellen Stürmern tauchten sie öfter gefährlich vor dem Tor vom guten Keeper Wolfgang Kappa auf. David Messal und Torsten Künzel machten mit ihren Toren den 0:2-Halbzeitstand. Nachdem die Heimelf vollzählig war, verlagerte sich das Geschehen mehr in die Calauer Hälfte. Es dauerte aber bis zehn Minuten vor dem Ende, ehe Adriano Hille zum Anschlusstreffer einschob. Nun wollte Lieberose/Jamlitz auch noch den Ausgleich, wurde aber klassisch ausgekontert. David Messal markierte den 1:3-Endstand.  

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Mike Stolarski (ab 65.min 14 Michael Glombik), 4 Wilfried Hirschmüller, 5 Dietmar Kelle, 7 Sven Bundesmann, 8 Maik Weichert (ab 24.min 6 Sven Hagemeister), 9 Miro Witczak (ab 76.min 15 Axel Maltusch), 10 Torsten Künzel (C), 11 Udo Weßnick, 13 David Messal

 

Zuschauer: 11

Schiedsrichter: Günter Jammasch

Tore: 0:1 David Messal (13.); 0:2 Torsten Künzel (27.); 1:2 Adriano Hille (71.); 1:3 David Messal (76.)

 

25.Spieltag: SV Calau - TSG Lübbenau 1:1 (1:1)

 

Eine gute Partie sahen die Zuschauer in Calau. Die TSG wollte die Chance auf den dritten Tabellenplatz wahren, zeigte die besseren Spielanlage und war technisch reifer. Doch die Gastgeber machten dies durch beballter Kampfkraft wett. So gingen sie durch ein Tor von Torsten Künzel sogar in Führung. Ronny Gut glich diesen Vorsprung aber wenig später wieder aus. Nach dem Wechsel erspielte sich kein Team entscheidende Vorteile und so blieb es beim gerechten Remis.

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Gerd Stolarski, 4 Steffen Schäfer (ab 53.min 17 Mario Schmidt), 5 Mike Stolarski, 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Wilfried Hirschmüller, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 13 David Messal

 

Zuschauer: 35

Schiedsrichter: Udo Horn

Tore: 1:0 Torsten Künzel (21.); 1:1 Ronny Gut (30.)

 

26.Spieltag: BW Lubolz - SV Calau 3:4 (1:3)

 

Diesmal begann Lubolz endlich mal wieder mit elf Spielern und schon der erste Angriff brachte durch Danny Kaltschmidt das 1:0. Doch die nächste Viertelstunde waren die Gastgeber völlig indisporniert und Fehlpässe sowie Abwehrschnitzer luden die Calauer regelrecht zum Toreschießen ein. Binnen acht Minuten (8.-16.) erzielte der SV-Torschützenbeste Torsten Künzel vier Treffer und sorgte für eine beruhigende Führung. Im zweiten Durchgang riss sich Lubolz noch einmal zusammen. Marcel Helemann und Steffen Albrechts Tore sorgte für Spannung. Zu mehr reichte es aber nicht. 

 

SV Calau: 1 Hagen Roblick; 2 Uwe Weßnick, 3 Gerd Stolarski, 4 Steffen Schäfer (ab 51.min 11 Udo Weßnick), 6 Jürgen Holzendorf (C), 7 Sven Bundesmann, 8 Wilfried Hirschmüller, 9 Miro Witczak, 10 Torsten Künzel, 13 David Messal, 16 Sven Hagemeister (ab 61.min 12 Dietmar Kelle) 

 

Zuschauer: 15

Schiedsrichter: Philipp Holzhütter

Tore: 1:0 Danny Kaltschmidt (1.); 1:1,1:2,1:3,1:4 Torsten Künzel (8.,11.,15.,16.); 2:4 Marcel Helemann (49.); 3:4 Steffen Albrecht (75.)


Hallenkreismeiterschaft 2014

 
Gruppe A
SKV Uckro - BW Vetschau 0:2
SV Calau - FSV Gr.Leuthen/Grö 0:5
RW Luckau - SKV Uckro 4:1
FSV Gr.Leuthen/Gröd. - BW Vetschau 2:0
SV Calau - RW Luckau 1:2
FSV Gr.Leuthen/Gröd.
- SKV Uckro 2:0
BW Vetschau - RW Luckau 1:2
SKV Uckro - SV Calau 2:3
BW Vetschau - SV Calau 2:1
RW Luckau - FSV Gr.Leuthen/Gröd.
0:1
Tabelle A
1. FSV Gr.Leuthen/Gröd. 4 10: 0 +10 12
2. RW Luckau 4  8 : 4 + 4  9
3. BW Vetschau 4  5 : 5    0  6
4. SV Calau 4  5 :11  - 6  3
5. SKV Uckro 4  3 :11  - 8  0



Tabelle B
1. TSG Lübbenau 4  8 : 1 +7 12
2. Walddrehna/Golßen 4 10: 4 +6  9
3. BW Lubolz 4  8 : 3 +5  6
4. Goyatz/Straupitz 4  1 :10  -9  3
5. GW Lübben 4  3 :11  -8  0

 

Halbfinale

FSV Gr.Leuthen/Gröditsch - SG Walddrehna/Golßen 2:1

TSG Lübbenau - RW Luckau 4:2

 

Spiel um Platz 3

SG Walddrehna/Golßen - RW Luckau 3:1 n.Neun-Meter-Schießen

 

Finale

TSG Lübbenau - FSV Gr.Leuthen/Gröditsch 3:2

 

Bester Spieler: Carsten Reinhardt (FSV Gr.Leuthen/Gröditsch)

 

Bester Torwart: Valeriy Weißmüller (SG Walddrehna/Golßen)

 

Bester Torschütze: Jan Niechciol (RW Luckau) 6 Tore


Zehn Altligateams haben in einem Fußballmarathon um den Hallentitel des FK Spreewald gekämpft. In über viereinhalb Stunden waren 24 Partien von den zahlreichen Zuschauern zu erleben.

Insgesamt konnten 79 Treffer bejubelt werden, davon überwanden viermal die Aktiven ihren eigenen Torwart. Torschützenbester wurde der Luckauer Jan Niechciol mit sechs Toren.

In der Gruppe A waren von Beginn an die Mannschaften vom FSV Groß Leuthen/Gröditsch und Rot-Weiß Luckau spielbestimmend. Sie zeigten den besten Hallenfußball und erst im letzten Vorrundenspiel entschied sich im direkten Duell die Reihenfolge an der Tabellenspitze. Freiluftmeister Blau-Weiß Vetschau hatte diesmal nicht die Qualität, um ganz vorn mitzuspielen.

Die Gruppe B wurde eindeutig vom Rückkehrer, der TSG Lübbenau 63, bestimmt. Neun Jahre spielten die Lübbenauer im FK Niederlausitz. Die SG Walddrehna/Golßen wurde nach schwachem Beginn immer besser und schaffte auch den Einzug ins Halbfinale. Die Enttäuschung in dieser Gruppe war Grün-Weiß Lübben. Dort lief kaum etwas zusammen.

In der Vorschlussrunde setzten sich dann der FSV Groß Leuthen/Gröditsch und die TSG Lübbenau durch. Die Verlierer ermittelten per Neunmeterschießen den dritten Platz. Hier war die SG Walddrehna/Golßen nervenstärker. Das abschließende Finale war danach auch das beste Turnierspiel. Der FSV Groß Leuthen/Gröditsch wirkte dabei dynamischer und schneller, doch die TSG spielte sehr zweckmäßig. Sie ließ sich auch von einem zweimaligen Rückstand nicht beirren und schlug eiskalt zurück. So wurden die Lübbenauer am Ende der verdiente Hallenmeister.

Der Torhüter von Walddrehna/Golßen, Valeriy Weißmüller, wurde zum besten Keeper gewählt.

Als bester Spieler wurde Carsten Reinhardt vom FSV Groß Leuthen/Gröditsch ausgezeichnet.