Saison 2017/2018


 

2.Kreisklasse FK Südbrandenburg Staffel A
(A)Pl. Mannschaft Sp.  S U  N  Tore Diff. Pu.
 1. Eintracht Koßwig (A) 18 16 2  0 88:24 +64 50
 2. BG Sonnewalde II 18 14 2  2 70:21 +49 44
 3. SpVgg Raddusch 18 13 1  4 67:27 +40 40
 4. BW Lubolz II 18  9 1  8 60:61  - 1 28
 5. SV Calau II 18  7 0 11 46:54  - 8 21
 6. Eintracht Kasel-Golzig 18  6 1 11 32:69  -37 19
 7. Alemannia Altdöbern II 18  5 3 10 29:50  -21 18
 8. SG Jamlitz/Lieberose 18  4 5  9 37:49  -12 17
 9. BW Kreblitz 18  4 3 11 35:57  -22 15
10. FC Sängerstadt III 18  2 2 14 29:81  -52  8

Torschützenliste
Pl. Name Mannschaft Tore
 1. Benjamin Eckner Eintracht Koßwig  37
 2. Rico Mudra SpVgg Raddusch  16
  Matthias Lienicke BG Sonnewalde II  16
  Sebastian Schaar SG Jamlitz/Lieberose  16
 5. Danny Kuniß BW Lubolz II  15
 6. Richard Willimzik Eintracht Kasel-Kolzig  13
 7. Daniel Liesk Eintracht Koßwig  12
  Christoph Wachhold BW Kreblitz  12
 9. Matthias Klingel BG Sonnewalde II  10
10. Thomas Schulze SV Calau II   9
  Florian Saaro BW Lubolz II   9

Spielerstatisik
Name Li-Sp Tore G G-R Rot
Denny Losse 18 3 2 0 0
Marten Wittek 16 1 0 0 0
Matthias Besse 14 0 0 0 0
Matthias Richter 14 0 0 0 0
Pascal Lüer 12 3 1 0 0
David Hauptmann 12 1 0 0 0
Sven Bundesmann 12 0 0 0 0
Kevin von Freyhold 10 3 1 0 0
Max Schulz 9 2 0 0 0
Dennis Glaeske 8 6 1 0 0
Manuel Jaensch 8 4 1 0 0
Philip Lüer 8 0 2 0 0
Thomas Schulze 7 9 0 0 0
Janos Vecsey 7 0 0 0 0
Gianluca Griesi 7 0 0 0 0
Ronny Schöneich 6 0 0 0 0
Robert Rotsch 5 0 0 0 0
Sven Neczkiewicz 5 3 0 0 0
Philipp Stolarski 4 4 1 0 0
Jochen Dienel 4 3 0 0 0
Mike Stolarski 4 1 0 0 0
Ronny Richter 4 0 0 0 0
Valerio Di Bono 3 1 0 0 0
Andreas Römer 3 0 0 0 0
Luis Friebel 3 0 0 0 0
Benjamin Dietrich 2 1 0 0 0
Tom Schulz 2 0 0 0 0
Peter Zschech 2 0 0 0 0
Dirk Molks 2 0 0 0 0
Maik Thonke 2 0 0 0 0
Enrico Hausmann 1 3 0 0 0
Torsten Künzel 1 1 0 0 0
Clemens Strangfeld 1 0 0 0 0
Maik Peters 1 0 0 0 0
Michael Scheppan 1 0 0 0 0
Tobias Michling

1

0 0 0 0
Johannes Linner 1 0 0 0 0
Paul Thoran 1 0 0 0 0
Matthias Frank 1 0 0 0 0

 


1.Spieltag: Eintracht Kasel-Golzig - SV Calau II 1:9 (0:4)

 

Am Stadtfestwochenende reiste die Zweete zum Lieblingsgegner Kasel-Golzig. Da die erste Vertretung der Schwarz-Weißen spielfrei hatten fanden sich einige Akteure der Kreisligaelf in der Startelf der Reserve wieder. So war es wenig verwunderlich das Calau sofort das Heft des Handels in die Hand nahm und munter nach vorn spielte. Bis zur Halbzeit brachte Jochen Dienel, Philipp Stolarski und zweimal Enrico Hausmann die Gäste mit 0:4  in Führung. Wer dachte das es nach Wiederanpfiff so weiter geht sah sich getäuscht. Die Heimelf kam besser aus der Kabine und Torsteher Matthias Beese musste einige mal sein Können unter beweis stellen. Einmal war auch er machtlos und die Doppeldörfler verkürzten auf 1:4. Als das Pulver dann verschossen war kam Calau wieder besser ins Spiel und Jochen Dienel traf zum vorentscheidenden 1:5. In den letzten 10 Minuten ließen die Kräfte beim Gastgeber sichtlich nach und Calau kam noch zu 4 weitern Treffern.

 

Eintracht Kasel-Golzig: 1 Sebastian Hofmann; 2 Toni Lehmann (ab 46.Min 15 Sebastian Linke), 3 Martin Hentschel (C), 4 Thomas Kubasch, 8 Mohamad Chehade, 9 Patrick Gräbitz, 10 Paul Pöschke, 11 Michael Thoms, 12 Robert Walter, 13 Florian Bielack, 18 Jeffrey Möder

Trainer: Fred Schade

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 3 Sven Neczkiewicz (ab 15.Min 12 Pascal Lüer), 4 Enrico Hausmann, 5 Maik Thonke, 6 Johannes Linner, 8 Philipp Stolarski, 9 Kevin von Freyhold (ab 17.Min 7 Sven Bundesmann), 10 Torsten Künzel, 11 Jochen Dienel (ab 82.Min 15 Marten Wittek), 13 Denny Losse (C), 14 Paul Thoran

Trainer: Robert Barberka

 

Zuschauer: 46

 

Schiedsrichter: - - -

 

Tore: 0:1 Jochen Dienel (18.); 0:2 Philipp Stolarski (24.); 0:3, 0:4 Enrico Hausmann (34., 39.); 1:4 Sebastian Linke (55.); 1:5, 1:6 Jochen Dienel (61., 80.); 1:7 Enrico Hausmann (81.); 1:8 Torsten Künzel (86.); 1:9 Philipp Stolarski (88.)


2.Spieltag: SV Calau II - Eintracht Koßwig 1:8 (0:5)

Das Spiel gegen den Absteiger aus Koßwig stand unter keinem guten Stern, Calau bekam mit Mühe und Not 11 Spieler zusammen. So lag man gegen die Eintracht bereits nach einer halben Stunden mit 0:5 hinten. Bis zum Seitenwechsel ließ man dann aber keinen weiteren Treffer zu. Als die Gäste nach dem Wiederanpfiff auf 0:6 erhöhten war schlimmes zu befürchten. Allerdings ließ man nur noch zwei weiter Gegentreffer zu. Tobias Michling im SV-Gehäuse konnte sich mehrmals auszeichnen und parierte sogar einen Strafstoß. Dennis Glaeske schaffte sogar den Ehrentreffer für seine Farben.

 

SV Calau II: 1 Tobias Michling; 2 Matthias Richter; 3 Sven Neczkiewicz, 6 Pascal Lüer, 7 Sven Bundesmann, 8 Philip Lüer, 9 Janos Vecsey, 10 Dennis Glaeske, 11 David Hauptmann, 13 Denny Losse (C), 18 Maik Peters

Trainer: Robert Barberka

 

Eintracht Koßwig: 1 Florian Großmann, 3 Julian Rudtsch, 4 Rene Kuba, 7 Stephan Pfennig (C), 8 Andre Hoffmann, 9 Björn Feller, 11 Benjamin Eckner, 14 Oliver Zerna (ab 60.Min 17 Philipp Felsmann), 15 Daniel Liesk (ab 45.Min 13 Rene Droge), 16 Max Markusch, 19 Philipp Fliegel

Trainer: Daniel Handke

 

Zuschauer: 25

 

Schiedsrichter: Falk Deckwar

 

Tore: 0:1 Daniel Liesk (9.); 0:2 Julian Rudtsch (16.); 0:3, 0:4 Benjamin Eckner (19., 21.); 0:5 Daniel Liesk (29.); 0:6 Björn Feller (48.); 0:7 Benjamin Eckner (56.); 1:7 Dennis Glaeske (63.); 1:8 Maik Peters (80./Eigentor)

 

Besondere Vorkommnisse: 85. Tobias Michling (Calau) pariert Foulelfmeter von Andre Hofmann (Koßwig)


3.Spieltag: SV Calau II - SpVgg Raddusch 5:1 (1:1)

 

Raddusch kassiert bittere Niederlage

 

 

 

 

Im Nachholspiel gegen die zweite Mannschaft von SV Calau mussten die Radduscher aufgrund von Verletzungen und beruflichen Verpflichtungen auf eine Vielzahl von Spielern verzichten. So war Trainer Bautzer erneut gezwungen die Aufstellung umzumodeln und Spieler auf neuen Positionen einzusetzen. 

Bereits nach sechs Minuten verletzte sich mit Gregor Radnick nach einem Foulspiel an der Mittellinie der nächste Radduscher Akteur, welcher zunächst ausgewechselt werden musste.

Calau machte von Anfang an Druck und kam nach zehn Minuten zur ersten hochkarätigen Chance. Den Schuss aus acht Metern vom total freistehenden Thomas Schulze konnte Detlef Haberland stark zur Ecke parieren. In der 16. Minute war jedoch auch Haberland ohne Chance, als der selbe Calauer Akteur nach einem langen Ball zum 1:0 traf.

Raddusch hatte Probleme ins Spiel zu kommen, was sicherlich auch an der ungewohnten Aufstellung lag. In der 31. Spielminute war es dann soweit. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf von Rico Mudra kann sich Florian Saaro im Strafraum durchsetzten, welcher den Ball aus spitzen Winkel durch die Beine des Keepers zum 1:1 Ausgleich ins Tor schieben kann. Anschließend wurde Raddusch stärker und das Spiel lief nur noch Richtung Calauer Tor. Die SpVgg verpasste jedoch den zweiten Treffer nachzulegen, sodass es mit dem Remis in die Halbzeit ging.

In der zweiten Hälfte passten sich beide Teams wieder an und das 1:1 hatte bis zur 68. Minute Bestand, da es keiner Mannschaft gelangt gefährliche Tormöglichkeiten zu generieren. Doch dann waren es die Calauer, die zuerst den zweiten Treffer erzielen konnten. Nur 5 Minuten später hatte Rico Mudra die Möglichkeit den Ausgleich zu markieren, doch sein Schuss ging leider nur gegen den Pfosten und im Gegenzug kassierte Raddusch das dritte Gegentor an diesem Tag. Nun saß jeder Schuss von Calau, welche noch zwei weitere Treffer erzielen konnten. 

Quelle Text und Bilder: SpVgg Raddusch

 

SV Calau II:  1 Matthias Beese; 3 Robert Rotsch, 4 Luis Friebel (ab 85.Min 6 David Hauptmann), 5 Pascal Lüer, 7 Sven Bundesmann, 8 Manuel Jaensch (ab 46.Min 14 Dennis Glaeske), 9 Thomas Schulze, 10 Denny Losse (C), 11 Max Schulz, 15 Marten Wittek, 17 Philip Lüer (ab 46.Min 2 Matthias Richter)

Trainer: Robert Baberka

 

SpVgg Raddusch: 22 Detlef Haberland; 3 Chris Walter (ab 46.Min 12 Maximilian Liebig), 5 Paul Kaussow, 9 Nick Lorenz, 11 Rico Mudra, 15 Jeremy Scheibe, 17 Gregor Radnick (ab 6.Min 6 Lukas Hannemann), 18 Florian Saaro, 19 Tobias Rösler, 20 Guido Verst, 21 Marc-Philippe Seiffert (C)

 

Zuschauer: 32

 

Schiedsrichter: Peter Dönninghaus

 

Tore: 1:0 Thomas Schulze (16.); 1:1 Florian Saaro (31.); 2:1 Thomas Schulze (68.); 3:1 Dennis Glaeske (74.); 4:1 Pascal Lüer (77.); 5:1 Thomas Schulze (80.)

 


4.Spieltag: BW Lubolz II - SV Calau II 4:2 (1:2)

 

Es spielten hier, in Halbzeit 1, 10 Lubolzer gegen 11 Calauer, bevor im zweiten Durchgang aufgefüllt wurde. Man kann sagen es war nicht ganz unverdient, denn trotz anfänglicher Unterzahl standen die Lubolzer oft in Überzahl am Ball. Die Gäste aus Calau führten zwar zur Halbzeit, im zweiten Abschnitt lief jedoch wenig zusammen und man verlor mit 4:2.

 

BW Lubolz II: 1 Rene Betzold; 2 Christian Wassermann, 3 Alexander Schulze, 4 Sebastian Schmidt, 7 Robert Böhm (C), 8 Lucas Seegert, 9 Max Pötzsch, 12 Marcel Rahm, 15 Rene Hormann, 16 Robert Drewitz, 19 Danny Kuniß

Trainer: Sebastian Schmidt

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 2 Matthias Richter, 6 Pascal Lüer, 7 Sven Bundesmann, 8 Manuel Jaensch, 9 Dennis Glaeske, 10 Jonas Vecsey, 11 David Hauptmann (ab 66.Min 15 Kevin von Freyhold), 12 Ronny Richter, 13 Denny Losse (C), 17 Philp Lüer

Trainer: Robert Baberka

 

Zuschauer: 70

 

Schiedsrichter: Nils Herbig

 

Tore: 1:0 Danny Kuniß (9.); 1:1, 1:2 Manuel Jaensch (36., 44.); 2:2 Danny Kuniß (55.); 3:2 Ronny Richter (57./Eigentor); 4:2 Rene Betzold (75./FE) 


5.Spieltag: SV Calau II - BW Kreblitz 2:1 (1:1)

 

Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen wollte man im Heimspiel gegen Kreblitz die Weichen Richtung obere Tabellenhälfte stellen. Dies gelang Anfangs weniger gut und man lag nach einer halben Stunde im Rückstand. Nur fünf Minuten später konnte Philipp Stolarski die Partie wieder ausgleichen. In der zweiten Hälfte kam Calau besser ins Spiel und holte sich die drei Punkte durch einen Treffer von Pascal Lüer.

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 2 Matthias Richter (ab 46.Min 16 Pascal Lüer), 5 Ronny Richter, 6 Jochen Dienel, 7 Sven Bundesmann (ab 50.Min 10 Janos Vecsey), 8 Philipp Stolarski, 9  Thomas Schulze, 11 Luis Friebel, 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek (ab 35.Min 14 Philip Lüer), 18 Max Schulz

Trainer: Robert Baberka

 

BW Kreblitz: 24 Mirko Dahmann; 2 Martin Schober, 3 Jens Richter, 6 Tobias Wachholz (ab 33.Min 16 Christoph Kopitz), 8 Marco Schimpfkäse, 10 Christoph Wachholz (C), 11 Ronny Zemper, 13 Marcel Schwarze, 15 Stefan Lungwitz, 17 Philipp Battermann, 18 Patrick Rose (ab 69.Min 5 Martin Litta)

Trainer: Tobias Wachholz

 

Zuschauer: 20

 

Schiedsrichter: Ulrich Pohlack

 

Tore: 0:1 Philipp Battermann (30.); 1:1 Philipp Stolarski (35.); 2:1 Pascal Lüer (68.)


6.Spieltag: Alemannia Altdöbern II - SV Calau II 0:1 (0:0)

 

Das Spiel gegen die neugegründete Alemannia-Reserve war ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Ein Tor des stark aufspielenden Max Schulz entschied letztlich die Partie zu Gunsten der Gäste.

 

Alemannia Altdöbern II: 1Maximilian Wunderlich; 3 Hannes Siegert (ab 58.Min 12 Oliver Kleemann), 5 Max Wifek, 6 David Friedrich, 7 Norman Berger, 8 Daniel Jenchen, 11 Florian Gunschera (C), 13 Andrew Struck, 14 Christian Noack (ab 55.Min 2 Maximilian Kasper), 16 Denny Grimm, 20 Jonny Jones Tschirnhorsky (ab 65.Min 4 Jonny Seifert)

Trainer: Lars Tschirnhorsky

 

SV Calau II: 1 Clemens Strangfeld; 2 Matthias Richter, 5 Pascal Lüer, 6 Jochen Dienel, 7 Sven Bundesmann, 8 Manuel Jaensch (ab 65.Min 9 Dennis Glaeske), 10 Philip Lüer (ab 40.Min 17 David Hauptmann), 11 Max Schulz, 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek, 18 Luis Friebel

Trainer: Robert Barberka

 

Zuschauer: 38

 

Schiedsrichter: Heiko Lehmann

 

Tor: 0:1 Max Schulz (69.)

 

Gelb/Rote Karte: David Friedrich (90./Altdöbern II)


7.Spieltag: SV Calau II - BG Sonnewalde II 0:5 (0:2)

 

Zum samstäglichen Auswärtsspiel reiste die blau-gelbe Reserve zur 2. Vertretung des SV Calau. Das Duell 2. gegen 3. versprach im Vorfeld viel Spannung. Davon war mit fortlaufendem Spiel jedoch nicht viel zu merken, da Sonnewalde das Spiel fast die... weiterlesen ganze Zeit über im Griff hatte. Die erste Riesenchance hatte aber die Gastgeber. Einen bösen Abwehrfehler machten sich die Calauer zu Nutze und ein Angreifer lief plötzlich frei auf das Gehäuse von Torwartdebütant Christopher Heinze zu. Dieser konnte den Rückstand allerdings mit einer Glanztat verhindern. Der Weckruf funktionierte und Sonnewalde kam jetzt besser ins Spiel. Nach 20 Minuten Minuten konnte man dann durch Mathias Lienicke in Führung gehen, der einen feinen Pass von M. Klingel im Calauer Gehäuse unterbrachte. Danach könnte man seine spielerische Überlegenheit zunächst nicht in weitere Tore umsetzen, da vor Allem das Passpiel zu wünschen übrig ließ. In der 39. Minute dann aber doch das 2. Sonnewalder Tor durch Fabrice Radigk. Kurz nach der Pause legte man nach einem sehenswerten Angriff dann den dritten Treffer nach als M. Klingel die Vorarbeit von M. Lienicke mit feiner Technik verwandelte. Calau konnte nun keine nennenswerten Akzente mehr setzen und Sonnewalde erhöhte durch einen tollen Schuß von P. Muschter auf 4:0 bzw 0:4. Der selbe Spieler konnte dann kurz vor Schluss dann noch den 5:0 Endstand markieren. Ein absolut verdienter Sieg, der bei besserer Auswertung der Chancen und mit etwas mehr Spielwitz, noch höher hätte ausfallen können.

Quelle: BG Sonnewalde

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 2 Matthias Richter, 4 Sven Neczkiewicz, 6 Andreas Römer, 8 Philip Lüer, 9 Kevin von Freyhold, 10 Manuel Jaensch, 13 Denny Losse (C), 14 Dennis Glaeske, 15 Marten Wittek, 17 Thomas Schulze (ab 18.Min 18 Pascal Lüer)

Trainer: Robert Rotsch

 

BG Sonnewalde II: 1 Christopher Heinze; 2 Marcel Wolf, 3 Benjamin Zielke, 4 Andreas Peter (ab 60.Min11  Matthias Lieske), 5 Christoph Klähr, 6 Fabrice Radnigk, 7 Sandro Fritsch, 9 Patrick Muschter (ab 21.Min 8 David Schulze), 10 Eugen Hartung, 15 Mathias Lienicke, 16 Matthias Klingel (C)

Trainer: Jörg Dehnz

 

Zuschauer: 25

 

Schiedsrichter: Fred Terno

 

Tore: 0:1 Mathias Lienicke (20.); 0:2 Fabrice Radnigk (39.); 0:3 Matthias Klingel (47.); 0:4,0:5 Patrick Muschter (61.,88.)


8.Spieltag: FC Sängerstadt III - SV Calau II 1:9 (1:2)

 

 

Da die dritte Vertretung des FC Sängerstadt mit verminderter Spielform spielt, hieß es 9 gegen 9. Der erste Durchgang verlief sehr ausgeglichen, Calau ging zwar schnell in Front doch Finsterwalde antwortete mit dem Ausgleich. Da Thomas Schulze seinen zweiten Treffer kurz vor dem Seitenwechsel erzielte ging es mit einer knappen Führung in die Kabine.

Im zweiten Durchgang spielten sich die Gäste förmlich in einen Rausch, es folgten 7 weitere Treffer womit das Ergebniss auf 1:9 herauf geschraubt wurde. Am treffsichersten waren an diesem Tag Thomas Schulze und Dennis Glaeske mit jeweils drei Toren.

 

FC Sängerstadt III: 1 Marcus Höhne; 2 Yves Schröter, 3 Florian Hake, 4 Daniel Zerna, 6 Christian Walter (C) (ab 46.Min 5 Raik Römer), 7 Daniel Wirgis, 10 Jan Lehniger, 13 Sven Merkel, 14 Tim Arndt (ab 74. 11 Peter Hänsch)

Trainer: Peter Hänsch

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 3 Robert Rotsch, 5 Gianluca Griesi (ab 62.Min 2 Matthias Richter), 7 Sven Bundesmann (ab 46.Min 17 Dennis Glaeske), 8 Manuel Jaensch, 9 Thomas Schulze, 10 Valerio Di Bono (ab 66.Min 14 David Hauptmann), 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek

Trainer: Robert Baberka

 

Zuschauer: 7

 

Schiedsrichter: Peter Schadewald

 

Tore: 0:1 Thomas Schulze (6.); 1:1 Daniel Wirgis (37.); 1:2 Thomas Schulze (41.); 1:3 Dennis Glaeske (56.); 1:4 Thomas Schulze (61.); 1:5 Valerio Di Bono (63.); 1:6 David Hauptmann (68./FE); 1:7 Dennis Glaeske (72.); 1:8 Manuel Jaensch (83.)


9.Spieltag: SV Calau II - SG Jamlitz/Lieberose 1:0 (1:0)

 

Die Heimelf ging durch Dennis Glaeske nach 16 Minuten in Führung und hatte im ersten Abschnitt das Spiel unter Kontrolle. Dies änderte sich in Hälfte zwei. Die Gäste drückten auf den Ausgleich und hatten gute Gelegenheiten darunter auch ein Lattentreffer. Für Calau ergaben sich gute Konterchancen die allerdings kläglich zu Ende gespielt wurden. So blieb es beim knappen Heimerfolg für die Schwarz-Weißen.

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 4 Maik Thonke (ab 46.Min 3 Gianluca Griesi), 5 Pascal Lüer, 6 Jochen Dienel, 7 Sven Bundesmann (ab 46.Min 17 Kevin von Freyhold), 8 Manuel Jaensch, 9 Dennis Glaeske, 10 Valerio Di Bono (ab 88.Min 14 David Hauptmann), 11 Max Schulz, 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek

Trainer: Robert Barberka

 

SG Jamlitz/Lieberose: 1 Martin Schulze, 2 Sebastian Schaar, 4 Florian Höft, 5 Christian Bast, 8 Norman Grätz, 9 Stefan Purtz, 10 Dirk Losensky, 11 Ryszard Kupper, 16 Hubert Kupper (ab 77.Min 6 Veit Kaffke), 18 Steffen Pemsel (C), 20 Michael Noack (ab 46.Min 3 Marco Milewski)

Trainer: Dietmar Sieczka

 

Zuschauer: 10

 

Schiedsrichter: Ulrich Pohlack

 

Tor: 1:0 Dennis Glaeske (16.)


10.Spieltag: SV Calau II - Eintracht Kasel-Golzig 1:3 (1:1)

 

Calau´s Reserve startete gut und ging nach 15 Minuten durch Philipp Stolarski in Front. Das war es dann aber auch mit der Calauer-Herrlichkeit. In der Folge wurden die Gäste immer besser und konnten bis zum Pausenpfiff ausgleichen. Im zweiten Abschnitt war die Spielvereinigung völlig von der Rolle. Kasel-Golzig erzielte zwei weitere Treffer und nahm damit die Punkte mit nach Hause.

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 3 Mike Stolarski, 6 Andreas Römer, 7 Sven Bundesmann, 8 Tom Schulz (ab 46.Min 2 Matthias Richter), 9 Philipp Stolarski, 10 Philip Lüer, 11 Max Schulz (ab 85.Min 14 David Hauptmann), 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek, 16 Kevin von Freyhold

Trainer: Robert Baberka

 

Eintracht Kasel-Golzig: 1 Kevin Knope; 3 Martin Hentschel, 4 Thomas Kubasch, 5 Marcel Noack, 7 Michael Thoms, 8 Mohamad Chehade, 10 Paul Pöschke (ab 80.Min 2 Toni Lehmann), 11 Richard Wilimzik, 13 Florian Bielack, 14 Robert Bredernitz (ab 85.Min 15 Sebastian Linke), 18 Jeffrey Möder

Trainer: Fred Schade

 

Zuschauer: 20

 

Schiedsrichter: Ulrich Pohlack

 

Tore: 1:0 Philipp Stolarski (15.); 1:1 Martin Hentschel (37.); 1:2 Florian Bielack (50.); 1:3 Richard Wilimzik (60.)


11.Spieltag: Eintracht Koßwig - SV Calau II 6:2 (1:1)

 

Wie schon so oft in dieser Saison startete Calau II gut ins Spiel. Manuel Jaensch brachte die Auswärtsmannschaft in Front. Bis zur Halbzeit hielt man gut gegen den Tabellenführer mit. Vor dem Seitenwechsel musste man jedoch noch den Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Abschnitt kassierte man dann noch 5 Gegentreffer, Pascal Lüer´s Treffer war dann nur noch Ergebniskosmetik. 

 

Eintracht Koßwig: 1 Felix Thieme; 3 Julian Rudtsch, 6 Björn Feller, 7 Stephan Pfennig (ab 76.Min 5 Matthias Markusch), 8 Andre Hoffmann, 9 Erik Leutloff, 11 Bejamin Eckner, 14 Oliver Zerna, 15 Daniel Liesk, 16 Max Markusch (ab 70.Min 13 Rene Droge), 19 Philipp Fliegel (C) (ab 78.Min 20 Philipp Noack)

Trainer: Daniel Handke

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 2 Matthias Richter, 4 Ronny Schöneich, 5 Pascal Lüer, 7 Sven Bundesmann, 8 Manuel Jaensch, 9 Thomas Schulze, 10 Valerio Di Bono, 11 Kevin von Freyhold, 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek

Trainer: Robert Baberka

 

Zuschauer: 42

 

Schiedsrichter: Bernd Hammer

 

Tore: 0:1 Manuel Jaensch (16.); 1:1 Benjamin Eckner (28.); 2:1 Björn Feller (58.); 3:1 Benjamin Eckner (60./FE), 4:1 Erik Leutloff (63.); 4:2 Pascal Lüer (70.); 5:2 Philipp Noack (80.); 6:2 Oliver Zerna (89.)


12.Spieltag: SV Calau II - BW Lubolz II 2:6 (0:0)

 

Gegen die mit Spielern aus der Ersten-Mannschaft gespickten Gästen aus Lubolz spielte Calau´s Reserve eine starke erste Hälfte. Dafür brachen in der zweiten Halbzeit alle Dämme und es fielen 8 Tore. Zwei jedoch nur für die Heimelf. 

 

 

SV Calau II: 1 Dennis Glaeske; 2 Matthias Richter, 3 Robert Rotsch, 4 Matthias Frank, 5 Pascal Lüer, 9 Thomas Schulze, 10 Janos Vecsey, 11 Max Schulze (ab 74.Min David Hauptmann), 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek, 17 Kevin von Freyhold

Trainer: Robert Rotsch

 

BW Lubolz II: 1 Rene Betzold; 2 Christian Wassermann, 3 Erik Schulze, 5 Simon Schwark, 8 Sebastian Kunja, 10 Oliver Studier, 11 Jeffrey Weihmann (ab 70.Min 12 Martin Henning), 13 Frank Beikirch, 17 Kevin Haarich, 18 Pascal Richter (ab 34.Min 15 Philipp Mietusch), 19 Danny Kuniß

Trainer: Sebastian Schmidt

 

Zuschauer: 21

 

Schiedsrichter: Hans-Peter Pfau

 

Tore: 0:1, 0:2 Oliver Studier (48.,57.); 0:3 Kevin Haarich (65.); 0:4 Philipp Mietusch); 1:4, 2:4 Thomas Schulze (77., 85.); 2:5 Danny Kuniß (87.); 2:6 Oliver Studier (89.)


13.Spieltag: BW Kreblitz - SV Calau II 2:1 (2:1)

 

Beim Gastspiel in Kreblitz konnte geriet Calau´s-Reserve nach 12 Minuten in Rückstand. Marten Wittek blieb wenig später vom Elfmeterpunkt cool und verwandelte zum 1:1. Die Freude hielt nicht lange an denn gut 10 Minuten nach dem Ausgleich ging Kreblitz erneut in Front. Im Anschluss bemühte sich Calau zwar um den Ausgleich blieb jedoch meist harmlos vor dem gegnerrischem Tor. So blieb es bei er knappen Auswärtsniederlage.

 

BW Kreblitz: 24 Mirko Dahmann; 2 Martin Schober (C) (ab 27.Min 18 Patrick Rose)(ab 86.Min 6 Tobias Wachholz), 3 Jens Richter, 8 Marco Schimpfkäse, 9 Florian Battermann, 10 Christoph Wachholz, 11 Ronny Zemper, 12 Oliver Sperr, 15 Stefan Lungwitz (ab 66.Min Sven Forberger) , 16 Christoph Kopitz, 17 Philipp Battermann

Trainer: Tobias Wachholz

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 2 Matthias Richter, 3 Robert Rotsch, 5 Ronny Schöneich, 6 Pascal Lüer, 10 Sven Neczkiewicz, 11 Max Schulz (ab 27.Min 7 Gianluca Griesi), 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek, 17 Dirk Molks, 18 Tom Schulz

Trainer: Robert Baberka

 

Zuschauer: 63

 

Schiedsrichter: Eric Scholz

 

Tore: 1:0 Philipp Battermann (12.); 1:1 Marten Wittek (14./FE); 2:1 Marco Schimpfkäse (26.)


14.Spieltag: SVCalau II - Alemannia Altdöbern II 1:3 (1:1)

 

Calau begann stark und hatte durch Kevin von Freyhold mehrere sehr gute Chancen um Tore zu erzielen. Allerdings nutze der Stürmer nur eine davon zur mageren 1:0-Führung. Die Gäste zeigten sich da deutlich effizienter. Gerade als alls nach einer Punkteteilung aussah schlugen Sie nach zwei Standart kurz vor Ultimo eiskalt zu.

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 3 Robert Rotsch, 4 Andreas Römer (ab 28. 2 Matthias Richter), 4 Mike Stolarski, 7 Sven Bundesmann (ab 46.Min 6 Dirk Molks), 8 Manuel Jaensch, 9 Kevin von Freyhold, 11 Gianluca Griesi, 13 Denny Losse (C), 15 Marten Wittek, 17 Janos Vecsey

Trainer: Denny Losse

 

Alemannia Altdöbern II: 1 Maximilian Wunderlich; 3 Hannes Siegert, 4 Jonny Seifert ab 28.Min 14 Kurt Gnerlich), 5 Ben Zozmann, 6 Maximilian Kasper, 7 Manuel Jenchen, 8 Daniel Jenchen, 9 Hans Martens (ab 46.Min 13 Nico Helbig), 10 Jonny Jones Tschirnhorsky, 11 Florian Gutschera, 15 Ricardo Blumöhr

Trainer: Florian Gutschera

 

Zuschauer: 25

 

Schiedsrichter: Heiko Klauck

 

Tore: 1:0 Kevin von Freyhold (13.); 1:1, 1:2 Manuel Jenchen (36., 87.); 1:3 Nico Helbig (89.)


15.Spieltag: SpVgg Raddusch - SV Calau II 3:2 (2:1)

 

 

Raddusch wollte die hohe Hinspielniederlage nicht auf sich sitzen lassen und begann stark. Nach 8 Minuten führte der Gastgeber verdient. Von Calau war wenig zu sehen allerdings kam man durch Thomas Schulze per Strafstoß zum Ausgleich. Nur 2 Minuten später stellte Raddusch den alten Abstand wieder her. Im zweiten Durchgang drängte die Heimelf auf die Entscheidung, allerdings stand Calau´s Hintermannschaft gut und Matthias Beese im Tor erwischte auch eine Sahnetag. Nach gut einer Stunde fiel das überfällige 3:1. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzten die Gäste aus Calau. Max Schulz erzielte 10 Minuten vor dem Ende das schönste Tor des Tages zu 3:2.

 

SpVgg Raddusch: 22 Detlef Haberland; 2 Nico Löben (ab 40. 17 Gregor Radnick), 5 Markus Schnarr, 6 Jan Zobel (ab 46.Min 12 Maximilian Liebig), 8 Christian Sellengk, 10 Georg Kühnel (ab 46.Min 3 Chris Walter), 11 Rico Mudra, 15 Jeremy Scheibe, 18 Florian Saaro, 19 Tobias Rösler, 19 Marc-Philippe Seiffert (C)

Trainer: Harald Bautzer

 

SV Calau II: 1 Matthias Besse; 2 Matthias Richter, 4 Ronny Schöneich (ab 80.Min 16 David Hauptmann), 6 Pascal Lüer, 7 Philipp Stolarski, 8 Sven Neczkiewicz, 9 Thomas Schulze, 10 Marten Wittek, 11 Max Schulz, 13 Denny Losse, 17 Philip Lüer

Trainer: Robert Baberka

 

Zuschauer: 50

 

Schiedsrichter: Bernd Hammer

 

Tore: 1:0 Rico Mudra (8.); 1:1 Thomas Schulze (40./FE); 2:1, 3:1 Gregor Radnick (42./ 62.); 3:2 Max Schulz (80.)


16.Spieltag: BG Sonnewalde II - SV Calau II 4:0 (2:0)

 

Nicht viel zu holen gab es für die SV-Reserve bei Sonnewalde II. Zwar stand man in der Abwehr sehr kompakt was jedoch zur Folge hatte das die Durchschlagskraft nach vorn so gut wie nicht vorhanden war. So musste man mit einer 4:0-Niederlage wieder die Heimreise antretten.

 

BG Sonnewalde II: 1 Fabian Krausch; 2 David Schulze (ab 40.Min 12 Christopher Heinze), 3 Marcel Wolf, 6 Christoph Klähr, 7 Sandro Fritsch, 8 Andreas Peter, 10 Eugen Hartung, 11 Conrad Schadock, 13 Philip Kohlfuß (ab 40.Min 9 Paul Schülzke), 15 Matthias Lienicke (ab 46.Min 5 Patrick Müller), 16 Matthias Klingel (C)

Trainer: Jörg Dehnz

 

SV Calau II: 1 Denny Losse (C); 2 Matthias Richter, 3 Gianluca Griesi, 4 Ronny Schöneich, 5 Ronny Richter, 6 Michael Scheppan, 7 Sven Bundesmann, 9 Kevin von Freyhold, 11 Marten Wittek, 13 David Hauptmann (ab 24.Min 10 Janos Vecsey), 16 Peter Zschech

Trainer: Robert Baberka

 

Zuschauer: 27

 

Schiedsrichter: Daniel Kläge

 

Tore: 1:0 Ronny Richter (15./ET); 2:0, 3:0 Conrad Schadock (32., 61.); 4:0 Patrick Müller (58.)


17.Spieltag: SV Calau II - FC Sängerstadt III 4:1 (1:0)

 

Nach sieben Niederlagen in Folge war es im Heimspiel gegen die dritte Vertretung vom FC Sängerstadt wieder soweit das man einen Sieg feiern konnte. Gegen die in Unterzahl angetettenden Gäste brachte Denny Losse mit einem Dreierpack seine Farben auf die Gewinnerstraße. Oldie Mike Stolarski erhöhte nach 75 Minuten auf 4:0. Der Gegentreffer kurz vor Schluss bedeutete nur Ergebnisskosmetik für die Gäste. Die Punkte blieben alle in der Schusterstadt.

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 4 Ronny Schöneich, 5 Ronny Richter, 7 David Hauptmann, 9 Benjamin Dietrich, 10 Marten Wittek, 11 Max Schulz, 13 Denny Losse (C), 17 Gianluca Griesi (ab 4.Min 6 Mike Stolarski)

Trainer: Robert Baberka

 

FC Sängerstadt III:  1 Tim Arndt; 2 Yves Schröter, 5 Florian Hake, 7 Daniel Wirges, 9 Daniel Zerna, 10 Jan Lehniger (C), 11 Peter Hänsch, 13 Sven Merkel

Trainer: Jan Lehniger

 

Zuschauer: 10

 

Schiedsrichter: Ulrich Pohlack

 

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Denny Losse (43., 55., 62.); 4:0 Mike Stolarski (75.); 4:1 Daniel Wirges (88.)


18.Spieltag: SG Jamlitz/Lieberose - SV Calau II 5:3 (2:2)

 

Beim letzten Saisonspiel trat die zweite Mannschaft mit nur 10 Spielern an. Nichts desto trotz spielte man gut mit. Nach 13 Minuten brachte Kevin von Freyhold Calau mit 1:0 in Front. Nach einen Doppelschlag lag man jedoch mit 2:1 hinten. Quasi mit dem Pausenpfiff glich Benjamin Dietrich die Partie wieder aus. Nach dem Seitenwechsel konnte der Gastgeber mit 5:2 davon ziehen. Das Calau an diesem Tag eine gute Moral an den Tag legte zeigte das man den Schlusspunkt in dieser Partie setzte, Kevin von Freyholt erzielte seinen zweiten Treffer.

 

SG Jamlitz/Lieberose: 1 Martin Schulze; 2 Sebastian Schaar, 3 Alexander Ohm, 5 Nils Herbig, 7 Steffen Pemsel (C), 8 Norman Grätz, 9 Stefan Purtz, 10 Dirk Losensky (ab 46.Min 4 Michael Noack), 11 Joel Deutschmann, 13 Manuel Mahr, 15 Nicolas Pursche (ab 46.Min 6 Veit Kaffke)

Trainer: Dietmar Sieczka

 

SV Calau II: 1 Matthias Beese; 3 Benjamin Dietrich, 4 Ronny Schöneich, 6 Peter Zschech, 9 Kevin von Freyhold, 10 Janos Vecsey, 11 Marten Wittek, 13 Denny Losse (C), 16 Mike Stolarski, 17 Gianluca Griesi

Trainer: Robert Baberka

 

Zuschauer: 35

 

Schiedsrichter: Hans-Peter Pfau

 

Tore: 0:1 Kevin von Freyhold (13.); 1:1, 2:1 Sebastian Schaar (32., 36.); 2:2 Benjamin Dietrich (44.); 3:2, 4:2 Sebastian Schaar (49., 55.); 5:2 Norman Grätz (68./FE); 5:3 Kevin von Freyhold (72.)

 

Gelb/Rot: Alexander Ohm (89./SG Jamlitz/Lieberose)


Calau II gewinnt Hallenturnier bei der SG Sachsendorf

 

2 Siege und 2 Unentschieden reichten um den Wanderpokal mit in die Schusterstadt zu nehmen. Gespielt wurde auf Handballtore, was zu vermuten ließ, dass nicht allzu viele Tore fallen würden. Die Schwarz-Weißen starteten mit einem 1:0-Sieg über den Gastgeber. In der zweiten Begegnung erkämpfte man sich ein 1:1 gegen das starke Team der Spree-Soccer 01. Das selbe Ergebnis stand nach 12 Minuten Spielzeit gehen den Kahrener SV zu Buche. Das letzte Spiel gegen die zweite Vertretung des Gastgebers konnte man mit 2:1 für sich entscheiden werden. Nun war man auf Schützenhilfe des Kahrener SV angewiesen, denn ein Unentschieden hätte dem Spree-Soccer 01 zum Turniersieg gereicht. Kahren gewann die Partie mit 2:1 und Calau freute sich über den 1.Platz. Zu dem stellte man den besten Torhüter: Denny Losse war an diesem Tag nur schwer zu bezwingen.