Torreigen bei der SV Calau

Das traditionelle Hallenfußball-Turnier der SV Calau lockte in dieser Woche mehr als 160 Besucher in die Calauer Sporthalle.

Die SV–Kicker von den B-Junioren bis zu den Alten Herren begeisterten ihr Publikum mit rasantem Budenzauber, tollen Szenen und vielen Toren. Mit dabei war auch wieder das SV Calau „Ehemaligen“-Team mit prominenten Gästen ehemaliger Calauer Fußballspieler.

Acht Mannschaften der Männer, der „Alten Herren“, der A- und B-Junioren der JSG Calau sowie das SV Calau „Ehemaligen“ - Team hatten beim „Budenzauber der SV Calau“ jede Menge Spaß. Besonders das Wiedersehen mit bekannten Calauer Fußballern, die alle mal in Calau das Fußballspielen lernten, machte Spaß. Mit dabei die Bürder René und Marcel Trehkopf, die einst bei Energie Cottbus kickten. Marcel Trehkopf, der heute beim Spitzenreiter der Oberliga Süd FSV Zwickau spielt, führte das „All-Star“–Team an, dass mit den Sportfreuden Tino Grabowski (Potsdamer Kickers 92 – Landesklasse) oder Martin Luge (Missen) und Andy Veit (Blau-Weiß Vetschau) gut aufgestellt war. „Das ist bei uns Tradition und ich freue mich immer wieder, dass die Jungs in ihrem Heimatverein immer wieder vorbei schauen.“, sagte Sylvio Wolf, Vorsitzender der Abteilung Fußball bei der SV Calau.

Gespielt wurde in zwei Gruppen „jeder gegen jeden“ unter der guten organisatorischen Leitung von Karl-Heinz Rohmann und Karsten Pietrus. In den Halbfinal-Spielen setzten sich die gesplitteten Teams der Männermannschaften durch. Da kassierten sogar die Prominenten ein 1:7 gegen die 1.Vertretung der SV. Im zweiten Halbfinale setzte sich die 2. Vertretung gegen die 3. Mannschaft mit 3:0 durch. Das „Ehemaligen“-Team rehabilitierte sich im Spiel um Platz drei mit einem 4:1-Erfolg. Im Finale gab es dann sogar noch ein Neun-Meter-Schießen. Die I. Mannschaft sah schon wieder der Sieger aus und kassiert zehn Sekunden vor dem Gong doch noch den umjubelten Ausgleich. Trotzdem ging der Siegerpokal an die I. Mannschaft, weil Torhüter Christian Spiller ein glänzenden Tag hatte und eine Filzkugel abfing. Mit 3:2 setzten sich damit dann doch die Favoriten durch.

Zum besten Torhüter des Turniers in Calau wurde Thomas Schippan (II. Männer) gewählt. Den besten Torschützen hatten die I. Männer in ihren Reihen: Tobias Michling traf acht mal ins Tor. 

Stephan Uhlig/stu1

 

 

die Erstplatzierten

h.v.l. Tobias Michling(Torschützenkönig),Miro Witczak,Johannes Linner,Torsten Künzel,Sebastian Raupach,Enrico Hausmann

v.v.l Robert Thoran,Christian Spiller,Sven Bundesmann

 

die Zweitplatzierten

h.v.l. Michael Scheppan,Martin Bräuer,Robert Rotsch,Sebastian Richter,Martin Nischke

v.v.l. Thomas Schippan(bester Torhüter),Denny Kanter,Marcus Schäfer

Gruppe A
I.Männer III.Männer  3:0
A-Junioren Altliga I  2:2
I.Männer A-Junioren 11:0
III.Männer Altliga I  2:0
A-Junioren III.Männer  2:5
I.Männer Altliga I  2:0

 

Pl. Mannschaft Sp. Tore Diff. Pu.
 1. I.Männer  3 16: 0 +16  9
 2. III.Männer  3  7: 5 + 2  6
 3. Altliga I  3  2: 6  - 4  1
 4. A-Junioren  3  4:18  -14  1
Gruppe B
II.Männer Ehemaligen 3:2
B-Junioren Altliga II 3:1
II.Männer B-Junioren 3:1
Ehemaligen Altliga II 5:0
B-Junioren Ehemaligen 3:5
II.Männer Altliga II 8:0

 

Pl. Mannschaft Sp. Tore Diff. Pu.
 1. II.Männer  3 14: 3 +11  9
 2. Ehemaligen  3 12: 6 + 6  6
 3. B-Junioren  3  7 : 9  - 2  3
 4. Altliga II  3  1 :16  -15  0

 

 

Halbfinale

I.Männer - Ehemaligen           7:1

III.Männer - II.Männer           0:3

 

Spiel um Platz 3

Ehemaligen - III.Männer        4:1

 

Finale

I.Männer - II.Männer             4:3 n.9m. (1:1)