Ehemalige SV-Kicker gewinnen                      Calauer Budenzauber  

 

Das alljährliche Hallenturnier der SV Calau fand im Team der "Gäste", welches aus ehemaligen Akteuren der Spielvereinigung bestand, einen verdienten Sieger. In einem torreichen Finale sicherte sich das Team um Marcel Trehkopf, Marcel Stephan und Co. den vierten Titelgewinn in Serie. Mit 160 Zuschauern war die Halle auch in diesem Jahr sehr gut gefüllt.

 

In den beiden Vorrundengruppen wurde verbissen um begehrten Plätze im Halbfinale gekämpft, wobei alle Akteure stets fair miteinander umgingen.

 

In der Gruppe A wurden die "Männer 1" ihrer Favoritenrolle gerecht und zogen mit drei Siegen souverän eine Runde weiter, wohingegen die "Männer 3" punktlos ausschieden. Somit fiel die Entscheidung zwischen den Mannschaften 1 und 3 der Altliga. Hierbei hatte die jüngere Mannschaft 1 dank des um drei Tore besseren Torverhältnis die Nase vorne.

 

Noch spannender ging es in Gruppe B zu. Auch hier gab es mit den "Gästen" eine Mannschaft, die mühelos das Halbfinale erreichte und mit den "Keglern" ein Team, dass mit selbigem nichts zu tun hatte. Die Entscheidung um das Weiterkommen fiel erst im letzten Spiel, als sich die "Gäste" mit 4:3 knapp gegen die "Altliga 2" durchsetzen konnten und so den "Männern 2" ins Halbfinale verhalfen.

 

In der Runde der letzten vier wahrten die Gruppensieger der Vorrunden ihre makellose Bilanz und zogen verdient ins Endspiel ein. Die "Männer 1" besiegten die "Männer 2" mit 4:2 und die "Gäste" bezwangen das letzte verbliebene Altligateam mit 3:1.

 

Die beiden entscheidenen Partien um die Plätze 1-3 boten den Zuschauern noch einmal Spannung. Das bessere Ende im kleinen Finale hatte die Altliga, die sich mit 1:0 durchsetzen konnte.

Im Finale ging es schließlich torreich und bis zur letzten Minute spannend zu. Eine 1:0-Führung der "Männer 1" drehten die "Gäste" in einen vermeintlich sicheren 4:1-Vorspung. Doch die Männer gaben sich nicht geschlagen und verkürzten noch auf 4:3, wurden aber in der Schlussphase dank zweier Kontertore endgültig besiegt.

 

In dieser Partie standen sich auch die beiden treffsichersten Akteure des Turniers gegenüber. Johannes Linner ("Männer 1") und Holger Ihme ("Gäste") netzten jeweils sechs Mal ein und mussten somit im 9-Meterschießen den Torschützenkönig ermitteln. Letztgenannter bewies die stärkeren Nerven und sicherte sich den Titel. 

Trotz der 22 Gegentore in vier Begegnungen verdiente sich David Schulz im Tor der Kegler mit tollen Paraden die Auszeichnung als bester Torhüter.

 

Die SV Calau kann auch in diesem Jahr wieder auf ein tolles Turnier zurück blicken und bedankt sich bei allen Spielern und Organisatoren sowie den zahlreichen Zuschauern für ihr Kommen.


die Erstplatzierten

v.l.n.r.: Patrice Karzenburg, Michael Wölfel, Dirk Molks, Holger Ihme, Marcel Stephan,

Andreas Marose, Marcel Trehkopf, Tino Grabowsky, Martin Luge


die Zweitplatzierten

v.l.n.r.: Dennis Hille, Dennis Glaeske, Manuel Jaensch, Andreas Schippan,

Kevin von Freyhold, Johannes Linner, Martin Bräuer


die Drittplatzierten

h.v.l.: Maik Winkler, Sven Bundesmann, Mike Stolarski, Torsten Künzel

v.v.l.: Frank Lehmann, Thomas Schippan, Miro Witczak


Gruppe A

Männer I - Altliga I 3:0
Männer III - Ü50 2:3
Ü50 - Altliga I 1:1
Männer I - Männer III 7:0
Männer III - Altliga I 0:5
Männer I - Ü50 4:2

 

Pl. Mannschaft Sp. Tore Diff. Pu.
 1. Männer I  3 14 : 2 +12  9
 2. Altliga I  3   6 : 4 + 2  4
 3. Ü 50  3   6 : 7  - 1  4
 4. Männer III  3   2 :15  -13  0

Gruppe B

Ehemaligen - Kegler   5:0
Männer II - Altliga II   2:2
Altliga II - Kegler   6:0
Ehemaligen - Männer II   5:1
Männer II - Kegler 10:0
Ehemaligen - Altliga II   4:3

 

Pl. Mannschaft Sp. Tore Diff. Pu.
 1. Ehemaligen  3 14: 4 +10  9
 2. Männer II  3 13: 7 + 6  4
 3. Altliga II  3 11: 6 + 5  4
 4. Kegler  3  0 :21  -21  0

 

Halbfinale


    Männer I - Männer II   4:2

           Altliga I - Ehemaligen   1:3

 

Spiel um Platz 7

 

Männer III - Kegler   1:0

 

Spiel um Platz 5

 

Ü 50 - Altliga II   0:3

 

Spiel um Platz 3


Männer II - Altliga I 0:1

 

Finale

 

Männer I - Ehemaligen 3:6