Vorrunde Hallenkreismeisterschaften

Weiterkommen um einen Treffer verpasst

 

15 Mannschaften des FK Spreewald meldeten sich für die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften an. Die SV Calau bekam es in der Vorrundengruppe A mit den Ligarivalen Eintracht Wittmannsdorf und RW Luckau II sowie der zweiten Vertretung von BW Vetschau (1.Kreisklasse) zu tun. Die Gruppe wurde von BW Kreblitz (2.Kreisklasse) komplettiert, die als Außenseiter in die Wettkämpfe gingen.

 

Die Mannen von Thomas Schippan bestritten ihr erstes Match gegen die junge Truppe von BW Vetschau II. Trotzdem man die Anfangsphase dominierte, geriet man durch einen Distanzschuss in Rückstand. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Teams einige gute Chancen zu verzeichnen hatten. Blau-weiß zeigte sich aber weiterhin effektiver und legte den zweiten Treffer nach. Rund zwei Minuten vor dem Ende erzielte Tobias Michling zwar das 1:2, doch die Schlussoffensive wurde nicht mehr mit einem Punkt belohnt.

 

Bereits in ihrem ersten Spiel ließ RW Luckau II erkennen, dass sie an ihrem Weiterkommen keine Zweifel aufkommen ließen. Verstärkt durch einige Akteure der ersten Mannschaft konnten sie auch gegen den SVC mit einer überlegenen Spielweise schnell ein beruhigendes 2:0 herausschießen. Die Mannschaft um Torhüter Christian Spiller konnte die Begegnung bis zum Ende etwas offener gestalten, musste sich aber verdient mit 0:4 geschlagen geben.

 

Um die letzte theoretische Chance auf ein Weiterkommen doch noch zu sichern, musste also ein Sieg gegen Eintracht Wittmannsdorf gelingen. Dieses Vorhaben wurde auch von der ersten Minute an gut umgesetzt, sodass man nach etwa der Hälfte der Spielzeit bereits mit 3:0 führte. Johannes Linner, Dennis Gläske und Tobias Michling waren erfolgreich. Auch auf den schnellen Anschlusstreffer der Eintracht hatte man durch Johannes Linner wieder die passende Antwort parat. Das Spiel war entschieden, doch Wittmannsdorf gelang in der letzten Spielminute noch das 2:4, was zunächst nur wie Ergebniskosmetik erschien, für den Ausgang des Turniers aber entscheidend war. 

 

Im vierten und letzten Spiel hieß der Gegner BW Kreblitz, die bis dato noch ohne Punkterfolg waren. Es entwickelte sich ein über 15 Minuten einseitiges Spiel, bei dem die Schwarz-weißen Chancen in Hülle und Fülle ausließen. Innerhalb kurzer Zeit schossen Johannes Linner und Dennis Gläske den SVC mit 2:0 in Front, was auch das Endresultat war. In der Schlussphase kam noch einmal Hektik in die Partie, wodurch sich zwischenzeitlich nur noch drei Calauer und lediglich zwei Kreblitzer Feldspieler auf der Platte befanden.

 

Wer sich neben RW Luckau II für die Finalrunde qualifizierte, hing demnach vom Ausgang der Partie zwischen Wittmannsdorf und Vetschau II ab. Der Kreisligist bewies in dieser Partie die besseren Nerven und siegte mit 5:2, wodurch sie das Ticket für die Endrunde lösten. 
Am Ende hatten sie, wie die Calauer, sechs Punkte auf dem Konto, aber das um ein Tor bessere Torverhältnis. BW Vetschau kam ebenfalls auf sechs Zähler, hatte aber von den drei Mannschaften die deutliche schlechtere Tordifferenz.

 

Folgende Spieler waren im Einsatz (v.l.): Johannes Linner, Miro Witczak, Martin Bräuer, Marko Kuba (oben), Torsten Künzel, Dennis Gläske, Christian Spiller und Tobias Michling

 


 

Vorrundengruppe A

 

 Eint. Wittmanndorf   -   RW Luckau II   2:5 
 SV Calau  -   BW Vetschau II   1:2
 BW Kreblitz  -   Eint. Wittmannsdorf   3:5
 RW Luckau II  -  SV Calau  4:0
 BW Vetschau II  -   BW Kreblitz   3:0
 Eint. Wittmannsdorf  -  SV Calau  2:4
 RW Luckau II  -   BW Vetschau II  6:0
 SV Calau  -  BW Kreblitz  2:0
 BW Vetschau II  -   Eint. Wittmannsdorf  2:5
 BW Kreblitz  -   RW Luckau II  0:6

  

 

 1.

RW Luckau II 4   21: 2 +19 12 

 2.

Eint. Wittmannsdorf 4   14:14   0 6

 3.

SV Calau 4    7 : 8 - 1 6

 4.

BW Vetschau II 4    7 :12 - 5 6
 5. BW Kreblitz 4    3 :16  -13 0

 

 

Vorrundengruppe B

 

 GW Gr.Beuchow   -   SG Gießmannsdorf   4:0 
 GW Schlepzig  -   1.SV Lok Calau   1:6
 Hertha Niewitz  -   GW Gr.Beuchow    2:4
 SG Gießmannsdorf  -  GW Schlepzig  7:1
 1.SV Lok Calau   -   Hertha Niewitz   1:2
 GW Gr.Beuchow   -  GW Schlepzig  5:2
 SG Gießmannsdorf  -   1.SV Lok Calau   5:4
 GW Schlepzig  -  Hertha Niewitz  2:3
 1.SV Lok Calau   -   GW Gr.Beuchow   1:5
 Hertha Niewitz  -   SG Gießmannsdorf  2:6

  

 

 1.

GW Gr.Beuchow
4   18: 5 +13 12 

 2.

SG Gießmannsdorf
4   18:11 + 7  9

 3.

Hertha Niewitz 4    9 :13 - 1 6

 4.

1.SV Lok Calau 4   12:13 - 1 3
 5. GW Schlepzig 4    6 :21  -13 0

 

Vorrundengruppe C

 

 SV Walddrehna   -   FSV Gr.Leuthen/Gröd.  4:0 
 Goyatzer SV  -   Wacker Schönwalde II   1:6
 Wudritz Ragow  -   SV Walddrehna    2:4
 FSV Gr.Leuthen/Gröd.  -  Goyatzer SV  7:1
 Wacker Schönwalde II   -   Wudritz Ragow   1:2
 SV Walddrehna   -  Goyatzer SV  5:2
 FSV Gr.Leuthen/Gröd.  -   Wacker Schönwalde II   5:4
 Goyatzer SV  -  Wudritz Ragow  2:3
 Wacker Schönwalde II   -   SV Walddrehna   1:5
 Hertha Niewitz  -   FSV Gr.Leuthen/Gröd.  2:6

  

 

 1.

SV Walddrehna
4    9 : 5 + 4 9

 2.

Wudritz Ragow
4    9 : 8 + 1 9

 3.

FSV Gr.Leuthen/Gröd. 4   15: 9 + 6 6

 4.

Goyatzer SV
4    7 :12 - 5 3
 5. Wacker Schönwalde II 4    7 :13  - 6 3

 

Finale

 

 SV Wudritz Ragow   -   SV Walddrehna  1:0 
 RW Luckau II  -   Eintracht Wittmannsdorf   5:4 
 GW Gr.Beuchow  -   SG Gießmannsdorf  1:1
 Eintracht Wittmannsdorf   -   SV Walddrehna  1:0 
 SG Gießmannsdorf  -   SV Wudritz Ragow  2:1
 RW Luckau II  -   GW Gr.Beuchow  1:1 
 SV Walddrehna  -   SG Gießmannsdorf  2:1 
 GW Gr.Beuchow  -   Eintracht Wittmannsdorf  6:1
 RW Luckau II  -  SV Wudritz Ragow  2:1 
 SV Walddrehna  -   GW Gr.Beuchow  2:3
 SG Gießmannsdorf  -   RW Luckau II  1:3
 Eintracht Wittmannsdorf   -   SV Wudritz Ragow  2:2
 SV Walddrehna  -   RW Luckau II  0:2
 SV Wudritz Ragow  -  GW Gr.Beuchow  0:2
 SG Gießmannsdorf  -  Eintracht Wittmannsdorf  0:1

  

 
1.  RW Luckau II  13: 7  +6  13 
2.  GW Gr.Beuchow 13: 5 +8  11 
3.  Eintracht Wittmannsdorf     9 :13  - 4 
4.  SG Gießmannsdorf   5 : 8  - 3 
5.  SV Wudritz Ragow   5 : 8  - 3 
6.  SV Walddrehna   4 : 8  - 4 

 

Hallenmasters

 

 SV 1885 Golßen   -   Wacker Schönwalde  1:0 
 RW Luckau  -   BW Vetschau   1:1
 GW Lübben  -   RW Luckau II    3:0 
 SV 1885 Golßen  -  RW Luckau  1:1 
 RW Luckau II  -  Wacker Schönwalde  1:1
 GW Lübben  -  BW Vetschau  3:3 
 RW Luckau  -  RW Luckau II  4:1
 GW Lübben  -  Wacker Schönwalde  5:0
 BW Vetschau  -  SV 1885 Golßen  4:0
 Wacker Schönwalde  -  RW Luckau  0:4
 BW Vetschau  -  RW Luckau II   1:1
 SV 1885 Golßen  -  GW Lübben  0:3
 Wacker Schönwalde  -  BW Vetschau  0:4
 RW Luckau II  -  SV 1885 Golßen  2:0
 RW Luckau  -  GW Lübben  0:1

  

 
1.  GW Lübben 5 15: 3  +12  13 
2.  BW Vetschau 5 13: 5  + 8  
3.  RW Luckau  5 10: 4  + 6  
4.  RW Luckau II 5 5 : 9  - 4    5  
5.  SV 1885 Golßen 5   2 :10  - 8 
6.  Wacker Schönwalde 5  1 :15  -14
 
Bester Spieler: Matthias Schütz (BW Vetschau)
 
Bester Torwart: Christopher Mrose (SV 1885 Golßen)
 
Bester Torschütze: 6 Tore:Kurt Raschick (BW Vetschau),  
                                      Romano Lindner (GW Lübben)